[10.09.] Nazi-Aufmarsch in Göttingen verhindern!

// 30. August 2016 // antifa, Antirassismus

goe1009+++ Verbot des Aufmarsches wurde durch das Oberwaltungsgericht am 9.9. bestätigt! +++ Nazi-Kundgebung darf von 11-15 Uhr am Bahnhof stattfinden +++  Gegenmobilisierung läuft weiter! +++

Für den 10. September hat die neonazistische NPD in Personalunion mit dem völkischen „Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen“ einen Aufmarsch in Göttingen angekündigt. Dieses ist der erste Aufmarschversuch seit den letzten größeren Nazi-Aktivitäten 2005/2006. Angemeldet ist dieser für den Schützenplatz und soll durch die Innenstadt und am JuzI vorbei führen. Derzeit ist der Aufmarsch aber nach wie vor verboten, auch das Oberverwaltungsgericht Lüneburg hat das am Freitagabend bestätigt. Dieses kann aber vor dem Bundesverfassungsgericht noch gekippt werden.

Die GRÜNE JUGEND Göttingen ruft dazu auf, einen möglichen Naziaufmarsch durch zivilen Ungehorsam zu blockieren & zu verhindern.

Das Göttinger Bündnis gegen Rechts mobilisiert zu einer Demonstration. Diese beginnt um 9 Uhr auf dem Platz der Synagoge. Zusätzlich sucht das BgR noch Unterstützer*innen für eine „Spendengala“ gegen Rechts.

Bereits am 9.9. findet eine antifaschistische Vorabenddemo statt. Diese startet um 20 Uhr am Gänseliesel.

Auf dem Laufenden halten könnt ihr euch auch auf Twitter unter dem Hashtag #naziwatchgoe. Aktions-Hashtag für den 10.09. ist #Goe1009.

Der Ermittlungsausschuss ist sowohl am Freitag als auch am Samstag unter 0551 7708000 erreichbar. Für den 10.09. gibt es ein außerdem ein Info-Telefon, das ab morgens (circa 8 Uhr) geschaltet ist: 0151 75398263. Falls ihr verletzt werdet: Es gibt eine Demo-Sani-Struktur, diese ist unter 0159 07058413 zu erreichen.

Im JuzI wird es den ganzen Samstag einen Anlaufpunkt geben. Dort gibt es Essen, Trinken, Infos und einen Out-of-action space.

Eine Aktionskarte mit allen wichtigen Orten und Infos findet ihr hier.

Mehrere Aufrufe wurden bereits veröffentlicht:

Bündnis gegen Rechts
Antifaschistische Linke International
Bündnis Goldener Oktober 2.0

Kommentar schreiben