Antifee 2015

// 15. Mai 2015 // Aktionen, Bildung, Gender, Kommunales

http://www.antifee.de/antifee/wp-content/fb-banner_resized11.jpgHeute und Morgen ist es wieder soweit! Am 12. und 13. Juni findet zum 8. Mal das queerfeministische Antifee-Festival in Göttingen statt. Auch dieses Jahr werden wir das Festival mit unserem Besuch unterstützen und hoffen darauf, dass möglichst viele Menschen teilnehmen werden.

Hier der Infotext der Veranstalter*innen:

Das Antifee ist ein queer_feministisches, selbstorganisiertes Festival, welches dieses Jahr bereits zum achten Mal stattfindet. Am 12. und 13. Juni wird es somit auf dem Campus beim Blauen Turm eine bunte Mischung aus Party & Politik geben.

In der Gesellschaft, läuft einiges schief. So sind Menschen in ihrem Alltag verschiedenen Formen von Diskriminierung ausgesetzt, wie zum Beispiel Sexismus, Rassismus oder Nationalismus. Gleichzeitig sind diese Strukturen aber auch von Menschen geschaffen und werden von diesen gestützt. Auf dem Antifee kann sich darüber aus einer feministischen
Perspektive ausgetauscht werden. Besucher*innen können eigene Praxen reflektieren, neue Ideen für Lebensentwürfe entwickeln und/oder Gesellschaftskritiken formulieren. Das Ganze findet im Rahmen von Workshops, Vorträgen oder Diskussionsrunden statt. Parallel gibt es aber auch ein Bühnenprogramm mit Musik oder Info-Stände von anderen politischen Gruppen.

Dabei achten wir als Organisator*innen darauf, dass Menschen, die sonst eher wenig Raum bekommen, besonders stark vertreten sind. Daher treten auf der Bühne (fast) nur F*L*T*I*s, also Frauen*, Lesben*, Trans* und Inter*-Personen auf.
Wir finden, dass in unserer Gesellschaft schon genug Menschen ausgeschlossen werden, deswegen versuchen wir, das Antifee möglichst barrierearm zu gestalten. Deswegen ist zum Beispiel der Eintritt frei, damit es sich möglichst viele Leute leisten können, zu kommen.

(Das heißt aber nicht, dass alle Leute kommen sollen. Rassist*innen, Sexist*innen oder Nationalist*innen haben auf dem Festival nichts zu suchen.)

Weitere Infos findet ihr hier: http://www.antifee.de/antifee/

Kommentar schreiben