Archiv für Aktionen

[PM] BFE eskaliert Freundeskreis-Kundgebung in Göttingen

// 22. Mai 2016 // 2 Kommentare » // Aktionen, antifa, Pressemitteilungen

stoppt_polizeigewaltKlarstellung: Die Göttinger Polizei hat mitgeteilt, dass die Göttinger BFE nicht an diesem Einsatz beteiligt war. Was nicht erwähnt wird: Es waren sehr wohl BF-Einheiten anwesend, wie Fotos des Göttinger Tageblatt beweisen. Die in der 40-seitigen BFE-Broschüre zusammengefasste Kritik der GJ Göttingen bezieht sich aber auf die Einheit als solche, und nicht nur auf den Göttinger Ableger. Die Herkunft einer BFE ist rein äußerlich nicht feststellbar. Wenn es eine Taktik sein sollte, die Göttinger BFE zurückzuhalten und dafür andere BFEn massiv einzusetzen, dann ist das durchschaubar.

Viele hundert Menschen haben am Samstag Mittag vor dem Göttinger Bahnhof ein starkes und deutliches Zeichen gegen die Kundgebung des „Freundeskreises Thüringen/Niedersachsen“ gesetzt. Neben den circa 20 angereisten Neonazis fiel vor allem die Göttinger Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (BFE) wieder einmal negativ durch ihre Gewalttätigkeit auf. Ein Mitglied der GJ Göttingen erlitt eine Gehirnerschütterung.

Ein Mitglied der GJ Göttingen berichtet: „Wir standen vor der Polizeikette etwas am Rande der Kundgebung, als die BFE begann die Demonstrant*innen rabiat weg zu schubsen. Dieser Angriff ging allein von den Polizist*innen aus. Plötzlich schlug mich ein Beamter der BFE gezielt mit der Faust gegen den Kopf, sodass ich zu Boden ging.“
(mehr …)

[PM] Kohle stoppen – Klima schützen: GRÜNE JUGEND ruft zu Teilnahme an ENDE GELÄNDE auf

// 4. Mai 2016 // Keine Kommentare » // Aktionen, Öko, Pressemitteilungen

PosterUeberkleberA2_2b-800x1138Die GRÜNE JUGEND Göttingen ruft dazu auf, sich den Protesten des Klima-Bündnisses „Ende Gelände“ vom 13 bis 16.Mai gegen den Braunkohleabbau in der Lausitz anzuschließen.

Gemeinsame Busanreise aus Göttingen:
12.05. um 12 Uhr, Bhf. Göttingen

Mobilisierungs- und Informationsveranstaltung:
Mittwoch, 4. Mai, 18 Uhr, ZHG 104 in der Universität Göttingen

Dazu ein Mitglied der GJ: „Nach der viel bejubelten Klimakonferenz in Paris ist jetzt endlich konkretes Handeln angesagt. Nur so können die in Paris festgelegten Ziele und eine schnelle Umstellung hin zu erneuerbaren Energien erreicht werden. Für uns ist es deswegen selbstverständlich, in die Lausitz zu fahren und zu zeigen, dass Braunkohle, ebenso wie weitere fossile Brennstoffe wie Öl und Gas, keine zukunftsfähige Alternative ist. Genauso wenig wie Energiegewinnung aus Atomkraft. Wir wollen eine demokratisch organisierte und regional verankerte, ökologische Energieversorgung jenseits kapitalistischer Profitlogik.“ (mehr …)

Demonstration des Bündnisses „Still Fighting“ am 7. Mai in Göttingen

// 26. April 2016 // Keine Kommentare » // Aktionen, Allgemein, antifa, Antirassismus, Gender, Kommunales, Soziales

OM10_demo_flyer_druck416vr-1Am 7. Mai organisiert das Bündnis „Still Fighting“ in Göttingen eine Demonstration unter dem Motto „Gemeinsam für eine solidarische Gesellschaft/for a society of solidarity“. Die GRÜNE JUGEND unterstützt das Bündnis und ruft zur Teilnahme auf.

Beginn ist um 12 Uhr am Bahnhofsvorplatz.


Hier der Aufruf des Bündnisses:

(english version below, Aufruf auf französisch, serbokroatisch, persisch und arabisch siehe hier: https://omzehn.noblogs.org/?p=591)

Still fighting: Für eine solidarische Gesellschaft!

Samstag, 2016-05-07 12:00 am Bahnhof Göttingen

Tagtäglich erreichen uns entmutigende Nachrichten. Sie machen uns sprachlos und wütend. Wir sehen uns einer globalen Krise gegenüber. Angriffe auf das Leben der Menschen werden weltweit vorangetrieben: rücksichtslose Ausbeutung, massiver Landraub, prekäre Erwerbsverhältnisse, Krieg und Militarisierung. Das zwingt Millionen Menschen hier in Europa in Armut und Milliarden im globalen Süden in Armut, Flucht und zum Teil in den Tod. Diese Krise fördert weltweit rassistische Tendenzen. Dadurch machen auch in Deutschland Teile der Bevölkerung Migrant*innen und Geflüchtete für die Bedrohung ihrer Lebensituation verantwortlich. Dabei gibt es im “ökonomisch stabilen” Deutschland schon längst eine Krise der sozialen Gleichheit.

(mehr …)

[13.5.] Kohle stoppen – Klima schützen! Ende Gelände in der Lausitz: Klimagerechtigkeit in Aktion!

// 19. April 2016 // Keine Kommentare » // Aktionen, Öko

Die GRÜNE JUGEND Göttingen unterstützt die Klimaproteste von Ende Gelände! Vom 13.-16.5. den Braunkohleabbau in der Lausitz zum Stillstand bringen!

Es wird einen Bus geben, der von Kassel über Göttingen fahren wird. Achtet auf Ankündigungen!

Aufruf: Wir sind das Investitionsrisiko

Kohle stoppen – Klima schützen

Ende Gelände in der Lausitz: Klimagerechtigkeit in Aktion!

2016 geht der Abschied von der Kohle weiter: Vattenfall, Eigentümer des Lausitzer Reviers, will sein deutsches Braunkohle-Geschäft loswerden. Die einmalige Chance, Tagebaue und Kraftwerke endlich stillzulegen und zu zeigen, dass ein sozialer und ökologischer Ausstieg aus der Kohle gelingen kann.

(mehr …)

[25.5.] Podiumsdiskussion zu Kennzeichnungspflicht für Polizist*innen

// 10. April 2016 // Keine Kommentare » // Aktionen, Pressemitteilungen

+++ Audio-Mitschnitt +++ Auswertung +++

Die BFE-Broschüre der GJ Göttingen ist ab Mittwoch auch in gedruckter Form erhältlich! Bei der Podiumsdiskussion werden erste Vorabexemplare vorrätig sein.

Anonyme Polizei in Niedersachsen – Ist die fehlende Kennzeichnung eine Gefahr für den Rechtsstaat?

25.05.2015 | 19:30 | Alte Mensa Wilhelmsplatz Göttingen

Eine gemeinsame Veranstaltung der GRÜNEN JUGEND Göttingen mit Amnesty International Göttingen. Hinweis: Thematische Wünsche und Fragen zur Podiumsdiskussion können an gruppe1117@amnesty-goettingen.de geschickt werden. Diese werden gegebenenfalls bei der Planung der Podiumsdiskussion berücksichtigt.

Ist die Kennzeichnungspflicht ein notwendiger Grundrechtsschutz für Demonstrant*innen oder ein Misstrauenvotum gegen Polizist*innen? Das Thema polarisiert. Gerade das umstrittene Vorgehen der Polizei bei gesellschaftlichen Großprotesten wie Stuttgart 21 hat für die Themen Polizeigewalt, Korpsgeist und Anonymität sensibilisiert. 156 Verfahren gegen Polizist*innen mussten in Stuttgart eingestellt werden, weil die Beamt*innen nicht identifiziert werden konnten. In Göttingen hat es ebenfalls immer wieder Anlässe gegeben, bei denen überhartes Agieren der Polizei beklagt wurde und eine gerichtliche Prüfung der Vorwürfe auf Grund der Anonymität der Beamt*innen nicht möglich war. Von Seiten der Polizei – insbesondere der Gewerkschaften – wurde hinter den Vorwürfen oftmals ein Generalverdacht gegen Polizist*innen vermutet und der Kennzeichnung eine Absage erteilt.

(mehr …)

[19.03.] Der rassistischen Mobilmachung entgegentreten!

// 17. März 2016 // Keine Kommentare » // Aktionen, antifa, Antirassismus

12814098_337723349684668_7801578880723255013_nUnterstützt das Protestcamp am Weißekreuzplatz in Hannover!

Gemeinsame Zuganreise aus Göttingen: Treffen 08:45 vor dem Bahnhof, Abfahrt mit dem Metronom um 09:07

————————-

Der rassistischen Mobilmachung entgegentreten!
19.03.16 // 11:00 // Weißekreuzplatz, Hannover

Für Samstag, den 19.03.16, ruft die „Bürgerwehr Hannover“ unter dem Motto „Reconquista Hannover – Der Weißekreuzplatz gehört uns!“ dazu auf, von People of Color besetzte Räume wieder in „deutsche Hände“ zu bringen. Konkret wird die Räumung des Refugee Protest Camps am Weißekreuzplatz gefordert und zu einer Gegenbesetzung aufgerufen.
(mehr …)

[PM] Ehemaliges DGB-Haus besetzt: GRÜNE JUGEND solidarisiert sich mit Aktivist*innen

// 5. November 2015 // Keine Kommentare » // Aktionen, Antirassismus, Pressemitteilungen, Soziales

OM10_LogoMehrere Dutzend Aktivist*innen haben heute das seit 2009 leerstehende ehemalige DGB-Haus am Platz der Synagoge in Göttingen besetzt. Sie fordern eine Nutzung als Wohnraumprojekt für Geflüchtete und finanziell schlecht gestellte Menschen. Die GRÜNE JUGEND Göttingen solidarisiert sich mit den Besetzer*innen.

(mehr …)

[PM] Geflüchtetenunterkunft in Bischhagen angezündet – GJ Göttingen ruft zu erhöhter Wachsamkeit auf!

// 15. Oktober 2015 // Keine Kommentare » // Aktionen, Allgemein, antifa, Antirassismus, Pressemitteilungen

Talking is over!

Das als Geflüchtetenunterkunft vorgesehene Fachwerkhaus in Bischhagen an der Göttinger Landkreisgrenze wurde in der Nacht zum 3. Oktober Ziel eines Brandanschlages. Die GRÜNE JUGEND Göttingen geht von einem rassistischen Hintergrund aus. Sie fordert sowohl Ermittlungsbehörden als auch Zivilgesellschaft zu erhöhter Wachsamkeit und zu einem konsequenten Vorgehen gegen rassistische Gewalt auf.

Darüber hinaus ruft sie zur Teilnahme an der Demonstration „Refugees Welcome heißt grenzenlose Solidarität!“ am kommenden Samstag (17.10, ab 12.30 Uhr) in Göttingen auf.

(mehr …)