Archiv für Allgemein

[PM] Razzien gegen Göttinger G20-Gegner*innen: GRÜNE JUGEND verurteilt Vorgehen der Polizei und solidarisiert sich mit Betroffenen

// 5. Dezember 2017 // Keine Kommentare » // Allgemein

Die GRÜNE JUGEND Göttingen kritisiert die seit den Morgenstunden bei Göttinger G20-Gegner*innen durchgeführten Hausdurchsuchungen scharf. Hintergrund sind Ermittlungen gegen Personen, die an einer Demonstration im Hamburger Stadtteil Rondenbarg teilgenommen haben sollen, bei dem es zu massiver Polizeigewalt und mehreren schwerverletzten Demonstrant*innen gekommen war. Bei den Razzien wurden zwei Personen verletzt, ein Mensch musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Die GJ verurteilt das brutale und martialische Vorgehen der Polizei und solidarisiert sich mit den Betroffenen.  (mehr …)

Alternative O-Phase: Veranstaltungen der GJ Göttingen

// 13. Oktober 2017 // Keine Kommentare » // Allgemein

Auch dieses Jahr möchten wir einen Teil zur Alternativen O-Phase beitragen und laden euch deshalb zu diesen Veranstaltungen ein:

21.10. | 11:00 Uhr | ZOB Göttingen Bussteig F: Besuch der KZ-Gedenkstätte in Moringen

30.10. | 18:00 Uhr | Autonomicum: Vortrag zu alternativer Ernährung in Göttingen. Im Anschluss an den Vortrag: Druckworkshop

(mehr …)

Offener Brief: Abschiebung einer fünfköpfigen Familie aus Göttingen

// 5. Oktober 2017 // Keine Kommentare » // Allgemein, Kommunales, Pressemitteilungen

Zwei Jahre lang wohnte Familie Pacolli mit ihren drei Kindern in Deutschland. Der Asylantrag der Familie wurde abgelehnt. Nach Ende der freiwilligen Ausreisepflicht drohte der Familie somit die Abschiebung und sie war gezwungen am 23.09.2017 das Land zu verlassen. Die Grüne Jugend Göttingen solidarisiert sich mit der Familie Pacolli und veröffentlicht daher den offenen Brief einiger MitspielerInnen des jungen boat people projekts.

(mehr …)

Göttingen goes G20

// 16. Juni 2017 // Keine Kommentare » // Aktionen, Allgemein, G20

Beim G20-Gipfel am 7. und 8. Juli 2017 in Hamburg kommen die Staats- und Regier-ungschef*innen der 19 wirtschaftsstärksten Staaten und der EU zusammen. Außerdem sind Organisationen wie Weltbank und internationaler Währungsfonds bei dieser informellen Zusammenkunft vertreten. Dabei wird in ihrem Sinne über die internationale Finanz- und Wirtschaftspolitik entschieden. Diese Politik führt weltweit zu Krisen, Armut, Ausbeutung, Krieg und Umweltzerstörung.

Gegen den Gipfel entwickelt sich weltweit, aber auch hier in Göttingen, vielfältiger Widerstand. Im Rahmen der Proteste ist eine Veranstaltungsreihe von verschiedenen Göttinger Gruppen entstanden.

Alle News und Veranstaltungen, die es in Göttingen bezüglich der Proteste zum G20-Gipfel gibt, finden ihr hier. (mehr …)

Solidarität mit der YXK und allen demokratischen Kräften der kurdischen Bewegung

// 16. März 2017 // Keine Kommentare » // Allgemein, antifa

Mit dem Erlass des Bundesministeriums des Innern (BMI) am 2.März 2017 wurde die Anzahl der Gruppierungen, deren Fahnen und Symbole auf der Grundlage des seit 1993 bestehenden PKK-Verbots nicht öffentlich gezeigt werden dürfen, erheblich ausgeweitet. Darunter fallen auch die sämtliche kurdischen Frauen- und Jugendorganisationen, wie etwa der Verband der Studierenden aus Kurdistan (YXK) und ihr Frauenflügel (JXK). Die GRÜNE JUGEND Göttingen zeigt sich mit den Betroffenen solidarisch und unterstützt die Stellungnahme der YXK und JXK.

(mehr …)

[PM]: Ortsverbände der GRÜNEN JUGEND aus Göttingen, Kassel, Hildesheim, Leipzig und Aschaffenburg solidarisieren sich mit Simone Peter

// 6. Januar 2017 // Keine Kommentare » // Allgemein, Antirassismus, Pressemitteilungen

14000834663_8a714f0566_zDie Ortsverbände der GRÜNEN JUGEND aus Göttingen, Kassel, Hildesheim, Leipzig und Aschaffenburg kritisieren die überwiegend populistisch geführte Debatte über den Polizeieinsatz der Kölner Polizei an Silvester. (mehr …)

Alternative O-Phase 2016

// 15. September 2016 // Keine Kommentare » // Allgemein, Anti-Atom

Bereits im fünften Jahr in Folge findet in Göttingen die Alternative O-Phase statt, die ein Alternativprogramm zu den in der „normalen“ O-Phase dominierenden Trinkspielen und Kleiderketten bieten soll. Organisiert von verschiedenen Stadt- und Unigruppen bietet sie zu Beginn des Wintersemesters 2016/17 (23.9.-28.11.) ein buntes Programm unterschiedlicher Angebote für Studienanfänger*innen und alle anderen Interessierten. Ziel ist es, Göttingen nicht nur als Raum zum Lernen, sondern auch als Raum zum Leben kennenzulernen. In diesem Sinne: Kommt vorbei und habt eine schöne Zeit mit euch und uns – wir freuen uns auf Euch! Nieder mit den Umständen! Her mit dem schönen Leben!

Die GJ Göttingen beteiligt sich mit insgesamt sechs Veranstaltungen – u.a. eine soziale Stadtführung und ein KZ-Gedenkstättenbesuch – zu unterschiedlichen Themengebieten an der Alternativen O-Phase. Hier gibt es das gesamte Programm als PDF zum Download und hier geht es zur Facebook-Seite.

Unten findet ihr nähere Infos zu den Veranstaltungen der GJ Göttingen.

(mehr …)

Demonstration des Bündnisses „Still Fighting“ am 7. Mai in Göttingen

// 26. April 2016 // Keine Kommentare » // Aktionen, Allgemein, antifa, Antirassismus, Gender, Kommunales, Soziales

OM10_demo_flyer_druck416vr-1Am 7. Mai organisiert das Bündnis „Still Fighting“ in Göttingen eine Demonstration unter dem Motto „Gemeinsam für eine solidarische Gesellschaft/for a society of solidarity“. Die GRÜNE JUGEND unterstützt das Bündnis und ruft zur Teilnahme auf.

Beginn ist um 12 Uhr am Bahnhofsvorplatz.


Hier der Aufruf des Bündnisses:

(english version below, Aufruf auf französisch, serbokroatisch, persisch und arabisch siehe hier: https://omzehn.noblogs.org/?p=591)

Still fighting: Für eine solidarische Gesellschaft!

Samstag, 2016-05-07 12:00 am Bahnhof Göttingen

Tagtäglich erreichen uns entmutigende Nachrichten. Sie machen uns sprachlos und wütend. Wir sehen uns einer globalen Krise gegenüber. Angriffe auf das Leben der Menschen werden weltweit vorangetrieben: rücksichtslose Ausbeutung, massiver Landraub, prekäre Erwerbsverhältnisse, Krieg und Militarisierung. Das zwingt Millionen Menschen hier in Europa in Armut und Milliarden im globalen Süden in Armut, Flucht und zum Teil in den Tod. Diese Krise fördert weltweit rassistische Tendenzen. Dadurch machen auch in Deutschland Teile der Bevölkerung Migrant*innen und Geflüchtete für die Bedrohung ihrer Lebensituation verantwortlich. Dabei gibt es im “ökonomisch stabilen” Deutschland schon längst eine Krise der sozialen Gleichheit.

(mehr …)