Archiv für Pressemitteilungen

[PM] GRÜNE JUGEND Göttingen kritisiert Fahnenschwenken und Partypatriotismus zur WM

// 26. Juni 2018 // Ein Kommentar » // Antirassismus, Bildung, Internationales, Pressemitteilungen

Seit einiger Zeit läuft die Männer-Fußballweltmeisterschaft in Russland. Wie bereits bei ähnlichen Großereignissen der letzten Jahre gibt es auch in diesem Jahr wieder einen massiven Zuwachs an öffentlich zur Schau gestellten Deutschlandflaggen und einen im Zuge des Sportereignisses aufkeimenden Partypatriotismus. Die GRÜNE JUGEND Göttingen kritisiert dies und ruft dazu auf, bei dem internationalen Event Gemeinsamkeiten zwischen den verschiedenen Ländern zu betonen, anstatt Differenzen hervorzuheben und Nationalismen zu stärken. (mehr …)

[PM] Kein „Tag der Patrioten“

// 15. Juni 2018 // Keine Kommentare » // Aktionen, antifa, Pressemitteilungen

Am 17.06. wollen Mitglieder des Pegida Ablegers in Hannover den „Tag der Patrioten“ feiern und menschenfeindliche Propaganda kundtun. Die rechten Veranstalter*innen wählten den Tag, da am 17. Juni 1953 Menschen in der DDR gegen die repressive Regierung demonstrierten.
Verschiedene Bündnisse wie der Flüchtlichgsrat Niedersachsen oder der DGB in Hannover rufen zu Gegendemonstrationen und Störaktionen auf. Diese finden am selben Tag ab 14:00 Uhr am Opernplatz statt.
(mehr …)

[PM] GRÜNE JUGEND Göttingen kritisiert Repression gegenüber linken Protesten im Zuge des sogenannten „Tag der deutschen Zukunft“

// 11. Juni 2018 // Keine Kommentare » // Aktionen, antifa, Antirassismus, Kommunales, Pressemitteilungen

Am 02. Juni 2018 fand der „Tag der deutschen Zukunft“ in Goslar statt. Zu Gegendemonstrationen hatte auch die GRÜNE JUGEND Göttingen aufgerufen. Im Vorfeld wurde eine Jugenddemo der Grünen Jugend Niedersachsen und der Sozialistischen Jugend Deutschlands – Die Falken wegen „Eskalationspotenzial“ von den Verwaltungsbehörden verboten. Im Zuge von sogenannter Gefahrenabwehr wurde die Anreise zu verschiedenen Gegendemonstrationen allerdings massiv durch die Polizei gestört. Ca. 200 Aktivist*innen in vier Bussen aus Göttingen wurden 2 Stunden lang für Personenkontrollen festgehalten, wodurch die Teilnahme an der DGB-Jugend-Kundgebung und einer Demonstration vom Bündnis-gegen-Rechts verhindert wurden. (mehr …)

[PM] Die Grüne Jugend Göttingen solidarisiert sich mit den „autonomen Blumenkindern“!

// 5. Juni 2018 // Keine Kommentare » // Aktionen, Drogen, Öko, Pressemitteilungen

+++Cannabis-Fotowettbewerb unterhalb der Pressemitteilung+++

In den letzten Jahren hat die Aktionsgruppe „Einige autonome Blumenkinder“ in Göttingen Hanf ausgesät. Laut einem Bekenner*innenschreiben auf der Internetplattform de.indymedia.org (https://de.indymedia.org/node/21542) haben sie dies auch dieses Jahr wieder getan. In diesem Jahr wurde sogar ein Video dazu veröffentlicht (https://de.indymedia.org/node/21598 oder https://streamable.com/amt4y). Sie wollen sich mit dieser Aktion für die Legalisierung von Cannabis einsetzen.
Wie jedes Jahr solidarisiert sich die GJ Göttingen mit der Aktion der „autonomen Blumenkinder“ und ruft, wie in den letzten Jahren auch, zu einem Fotowettbewerb auf.
Die Fotos können an goettingen@gj-nds.de geschickt werden. Sie werden dann regelmäßig auf unserer Homepage veröffentlicht. Auch bei Twitter unter dem Has(c)htag #blumenkinder können die Fotos gesichtet werden.
Die GJ ruft die Polizei erneut dazu auf entspannt zu bleiben und wichtigeren Aufgaben nachzugehen, als dem Rausreißen von Pflanzen, die das Stadtbild verschönern. (mehr …)

[PM] GRÜNE JUGEND Göttingen ruft zu Protesten gegen den „Tag der deutschen Zukunft“ auf

// 1. Juni 2018 // Keine Kommentare » // Aktionen, antifa, Antirassismus, Kommunales, Pressemitteilungen

Morgen, am 2. Juni, findet in Goslar der sogenannte „Tag der deutschen Zukunft“ statt, eine von Neonazis organisierte Demonstration gegen die vermeintliche Überfremdung Deutschlands, die der rechten Szene außerdem als bundesweites Vernetzungstreffen dient. Ein breites Bündnis bürgerlicher und linker Gruppierungen ruft dazu auf, dagegen am Samstag auf die Straße zu gehen. Verschiedene Gegendemonstrationen und andere Protestformen wurden in Goslar angemeldet, unter anderem vom Goslarer Bündnis gegen Rechtsextremismus und den Falken, unterstützt von der GRÜNEN JUGEND Niedersachsen. Die GJ Göttingen erwartet die rege Beteiligung an allen Protesten und ruft zur Teilnahme insbesondere an der Falken-Demonstration auf. (mehr …)

[PM] Polizei eskaliert Demonstration gegen Abschiebung in Göttingen

// 26. Mai 2018 // Keine Kommentare » // Aktionen, antifa, Antirassismus, Pressemitteilungen

Bei einer Kundgebung gegen die geplante Abschiebung eines Geflüchteten aus Simbabwe am Donnerstag wurden unter massiver Gewaltanwendung Menschen aus der friedlichen Kundgebung gezogen. Mehrere Aktivist*innen, darunter Mitglieder der GRÜNEN JUGEND Göttingen (GJ), wurden durch Polizist*innen verletzt und in der Notaufnahme behandelt. Dieses eskalative Vorgehen der Polizei verurteilt die GJ. Viel schlimmer aber noch ist die Verhaftung des Geflüchteten. (mehr …)

[PM] Gemeinsame PM der Jusos und GJ zur Siekhöhe

// 19. Mai 2018 // Keine Kommentare » // Antirassismus, Kommunales, Pressemitteilungen, Soziales

Vorgestern wurde im Sozialausschuss der Stadt Göttingen die vorzeitige Verlängerung des Betriebs der Geflüchtetenunterkunft Siekhöhe bis Sommer 2019 beschlossen.
Die Jusos Göttingen und die Grüne Jugend Göttingen ermahnen die Stadt, sich diesmal an den getroffenen Beschluss zu halten.

(mehr …)

[PM]17. Mai – Internationaler Tag gegen Homo-, Bi- und Trans*feindlichkeit

// 16. Mai 2018 // Keine Kommentare » // Aktionen, Bildung, Gender, Pressemitteilungen

Wohnzimmer der vielfältigen Lebensweisen

am Donnerstag, 17. Mai von 15 bis 18 Uhr am Kornmarkt 8/9

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Homo-, Bi- und Trans*feindlichkeit hat sich in Göttingen ein Veranstaltungsbündnis gebildet, um auf die noch immer verbreitete Diskriminierung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans*- und intergeschlechtlichen Menschen in unserer Gesellschaft aufmerksam zu machen. Nach wie vor gelten Begriffe wie „schwul“ oder „Lesbe“ als Schimpfwörter auf deutschen Schulhöfen und viele trans* Menschen sind immer noch vielfältigen Diskriminierungen in ihrem Alltag ausgesetzt.

(mehr …)