Archiv für Pressemitteilungen

[PM] GRÜNE JUGEND stellt sich gegen das rechte Projekt „AfD in Northeim“

// 20. September 2017 // Keine Kommentare » // Aktionen, Antirassismus, Pressemitteilungen

Die GRÜNE JUGEND Northeim und die GRÜNE JUGEND Göttingen rufen für den 22.9. gemeinsam zu Protesten gegen eine Veranstaltung der AfD mit Bernd Höcke in Northeim auf.
Treffen für die Zuganreise aus Göttingen ist um 16.45 Uhr Bahnhof, Beginn der Proteste um 18 Uhr am Münster in Northeim.
Zuletzt hatte die AfD im Northeimer Stadtrat eine Anfrage an die Verwaltung gestellt, um zu ergründen, ob eventuell „linke Projekte“ in der Stadt Northeim durch die Stadt gefördert werden würden. Innerhalb der AfD hatte man sich auch schon Gedanken darüber gemacht welche „linken Projekte“ es in Northeim geben könnte und hatte als einen möglichen Nutznießer der Stadt die GRÜNE JUGEND Northeim ausgemacht. Die Anfrage bei der Stadt ergab zur Erleichterung der AfD Fraktion, dass die Parteijugend der Grünen Northeim keine Gelder und auch keine Sachspenden von der Stadt erhält. 
Nun plant sich am kommenden Freitag auf dem Northeimer Münster das rechte Projekt „AfD Northeim“ mit einigen Projektpartnern aus dem ganzen Bundesgebiet zu treffen. Unter anderem mit dem Projektleiter des Projektes AfD Niedersachsen und einem als Bernd Höcke bekannten Projektkoordinator aus dem Nachbarbundesland. 
Als linkes Projekt sieht sich die GRÜNE JUGEND Northeim zusammen mit ihrem ebenfalls linken „Projektpartner“ der GRÜNEN JUGEND Göttingen dazu verpflichtet, sich dieser „rechten Projektarbeit“ entgegenzustellen. 
„Wir fühlen uns natürlich geehrt als offizieller Lieblingsgegner der AfD vor Ort zu fungieren! Auch zukünftig wollen wir diesen Titel behaupten und werden uns am kommenden Freitag in diesem Sinne vor Ort engagieren! Wir kämpfen für eine tolerante und offene Gesellschaft.“, so Maximilian Koch, der als Direktkandidat für die Grünen in Northeim für den Landtag kandidiert und Mitglied der GRÜNEN JUGEND ist. 
Das „rechte Projekt“ AfD hat in den vergangenen Monaten immer wieder gezeigt, dass es mit aller Kraft versucht, Faschismus, Homophobie und Sexismus wieder salonfähig zu machen. 
Die GRÜNE JUGEND ruft dazu auf, sich rechter Projektarbeit“ auf dem Münster am Freitag ab 18 Uhr lautstark und bunt entgegenzustellen. Und zu zeigen, dass wir in Northeim der Meinung sind: „Rechte Projekte gehören nicht in den Bundestag, sondern auf den Müllhaufen der Geschichte!“

[PM] Faire Renten & Löhne statt Altersarmut: GRÜNE JUGEND ruft zu Teilnahme an Gewerkschafts-Demonstration am 9. September auf

// 8. September 2017 // Keine Kommentare » // Pressemitteilungen, Soziales

Am 9. September veranstaltet der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in Göttingen eine Großdemonstration zum Thema faire Renten & Löhne. Diese beginnt um 11 Uhr am Schützenplatz und führt zum Bahnhofsvorplatz (11:45 Uhr). Die GRÜNE JUGEND Göttingen unterstützt die Demonstration und ruft zur Teilnahme auf.

(mehr …)

[PM] Schluss mit Braunkohle! GRÜNE JUGEND ruft zu Klima-Protesten von ENDE GELÄNDE auf

// 19. August 2017 // Keine Kommentare » // Aktionen, Öko, Pressemitteilungen

Vom 24.-29. August finden im nordrhein-westfälischen Braunkohlerevier Rheinland vielfältige Protestaktionen des Bündnisses ENDE GELÄNDE statt. Ziel ist eine massenhafte Menschenblockade des Braunkohleabbaus. Die GRÜNE JUGEND Göttingen solidarisiert sich mit den Klima-Protesten und ruft zur Teilnahme an den Aktionen des zivilen Ungehorsams auf.

Die GRÜNE JUGEND hat eine Busanreise aus Göttingen ins Rheinland organisiert, Tickets sind für 24 Euro erhältlich: https://gruene-jugend.de/klimacamp-mit-bussen-ins-rheinland/

Bereits am Freitag ist eine Fahrradanreise aus Göttingen ins Rheinland gestartet. Die Aktivist*innen twittern unter @Radanreise_goe.

(mehr …)

[PM] GRÜNE JUGEND kritisiert Abschiebung von junger Frau nach Italien

// 3. August 2017 // Keine Kommentare » // Antirassismus, Pressemitteilungen

Gestern wurde eine junge Frau aus Göttingen nach Italien abgeschoben. Genet B. kommt aus dem diktatorisch regierten Eritrea, war dort aufgrund ihres politischen Aktivismus inhaftiert und flüchtete vor der Verfolgung.

Die GRÜNE JUGEND Göttingen kritisiert die Abschiebung scharf, fordert die Rückholung von Genet B. und ruft zur Teilnahme an einer Demonstration gegen die Abschiebepraxis auf. Die Demo beginnt am 05.08. um 12 Uhr am Gänseliesel.

(mehr …)

[PM] Fotowettbewerb sehr erfolgreich – GRÜNE JUGEND fordert Cannabis-Modellprojekt für Göttingen

// 18. Juli 2017 // Keine Kommentare » // Aktionen, Bildung, Drogen, Kommunales, Öko, Pressemitteilungen

100 Fotos von Hanf-Pflanzen aus dem Göttinger Stadtbild sind bereits beim Cannabis-Fotowettbewerb der GRÜNEN JUGEND eingegangen. Zuvor hatte die Aktionsgruppe „Einige Autonome Blumenkinder“ mehrere Kilogramm Hanfsamen verteilt, um gegen das Cannabis-Verbot zu protestieren.
Cannabis-Fotowettbewerb: http://gj-goettingen.de/pm-autonome-blumenkinder-wieder-aktiv-gj-goettingen-fordert-umfassende-legalisierung-von-cannabis/#fotos

Nach dem Vorstoß von Schleswig-Holstein, Modellprojekte zur kontrollierten Abgabe von Cannabis zu schaffen, erneuert auch die GJ ihre Forderung an den Stadtrat und die rot-grüne Landesregierung, ein solches Projekt in Göttingen zu ermöglichen. (mehr …)

[PM] Freispruch für Abschiebe-Gegner*innen – Blamage für Polizei. GRÜNE JUGEND fordert Auflösung der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit

// 3. Juli 2017 // Keine Kommentare » // antifa, Pressemitteilungen

Das Göttinger Amtsgericht hat heute drei Abschiebe-Gegner*innen freigesprochen, denen Körperverletzung, Landfriedensbruch, Widerstand und Sachbeschädigung im Zuge einer verhinderten Abschiebung am 10.04.2014 vorgeworfen wurde. Begründet wurde dies vom Gericht mit dem nachweislich illegalen Vorgehen der BFE. Die GJ Göttingen fordert strukturelle Konsequenzen und die Einleitung von Verfahren gegen die beteiligten Beamten wegen Körperverletzung im Amt.

(mehr …)

[PM] „Autonome Blumenkinder“ wieder aktiv: GJ Göttingen fordert umfassende Legalisierung von Cannabis

// 21. Juni 2017 // Keine Kommentare » // Aktionen, Bildung, Drogen, Kommunales, Öko, Pressemitteilungen

+++Cannabis-Fotowettbewerb unterhalb der Pressemitteilung+++

Göttingen ist auch 2017 um einige hundert Hanfpflanzen hübscher geworden. Dies ergibt sich aus einem Bekenner*innenschreiben der Aktionsgruppe „Einige Autonome Blumenkinder“, das auf linksunten.indymedia veröffentlicht wurde [1]. Die Aktivist*innen haben Hanfsamen überall in der Stadt verteilt, um gegen das Verbot von Cannabis zu protestieren. Und das erfolgreich, denn in ganz Göttingen erblühen und gedeihen die Hanfpflanzen. Die GRÜNE JUGEND Göttingen solidarisiert sich mit den „Autonomen Blumenkindern“ und schließt sich ihrer Forderung nach einer vollkommenen Legalisierung von Cannabis und einer Entkriminalisierung der Konsument*innen an. Dazu ruft die GJ wie in den vergangenen Jahren zu einem Fotowettbewerb auf. Fotos von Hanfpflanzen können an goettingen@gj-nds.de geschickt werden, welche dann über den Twitter-Kanal @gjgoettingen unter dem Hashtag #PotCityGoe veröffentlicht werden.

(mehr …)

[PM] Überwachungsskandal: Mitglied der GRÜNEN JUGEND und des Kreisvorstandes der GRÜNEN von Göttinger Polizei überwacht

// 17. Juni 2017 // Keine Kommentare » // antifa, Antirassismus, Pressemitteilungen

Wie heute öffentlich bekannt wurde hat der „Staatsschutz“ der Göttinger Polizei bis mindestens 2015 massiv und willkürlich Daten über hunderte mutmaßliche linke Aktivist*innen und Mitglieder demokratischer Parteien gesammelt. Diese anlasslose und personenbezogene, bis in das private Umfeld reichende, Überwachung betrifft auch ein Mitglied der GRÜNEN JUGEND Göttingen (GJ), gleichzeitig Mitglied des Kreisvorstandes von Bündnis 90/Die GRÜNEN Göttingen. Diese Praxis und ihr Ausmaß ist unfassbar und erfordert eine unmittelbare und lückenlose Aufklärung sowie radikale Konsequenzen für die Verantwortlichen und den dahinterstehenden Polizeiapparat.

Der Betroffene hat umgehend Klage gegen seine Überwachung erhoben. Die Pressemitteilung der zuständigen Rechtsanwälte mit Hintergrundinformationen finden Sie unterhalb dieser PM.

Die GRÜNE JUGEND Göttingen fordert eine zeitnahe Erklärung vom Göttinger Polizeipräsidenten Uwe Lührig und von Innenminister Boris Pistorius, ob Ihnen die Göttinger Überwachungspraxis bekannt ist, ob diese bis ins Jahr 2017 fortgeführt wurde, und falls sie beendet wurde, warum die Betroffenen nicht in Kenntnis gesetzt wurden. Die rot-grüne Landesregierung und Innenminister Pistorius (SPD) haben bereits 2013 einen innenpolitischen Paradigmenwechsel erklärt, um die unerträgliche law & order-Politik des vorherigen Innenministers Uwe Schünemann (CDU) zu beenden. Mindestens bis 2015 wurde der Rechtsstaat in Göttingen aber offensichtlich immer noch mit Füßen getreten.

(mehr …)