Internationale Demo am 21.12. in Hamburg: Rote Flora verteidigen!

// 12. Dezember 2013 // Aktionen, antifa, Antirassismus

banner3Der Konflikt um die seit 24 Jahren besetzte „Rote Flora“ in Hamburg spitzt sich zu. Die formalen Privateigentümer wollen den Status der Flora als besetztes Gebäude beenden und dafür auch vor Gericht kämpfen. Diese Zuspitzung macht es unbedingt notwendig, sich für den Erhalt der Roten Flora als Freiraum für kulturelles und politisches Engagement einzusetzen. Doch nicht nur das: In Hamburg gilt es weiterhin gegen die rassistischen Polizeikontrollen und die starre Haltung des Senats gegenüber der Gruppe „Lampedusa in Hamburg“ zu demonstrieren. Deshalb unterstützen wir, die GRÜNE JUGEND Göttingen, den bundesweiten Aufruf zur Demonstration in Hamburg „Rote Flora verteidigen – Esso-Häuser durchsetzen!„:

„Mit einer bundesweiten und internationalen Demonstration am 21. Dezember in Hamburg wollen wir deutlich machen, dass mit massivem Widerstand zu rechnen ist, sollte versucht werden, die Rote Flora zu räumen. Inhaltliche Schwerpunkte sind die aktuellen Kämpfe um den Erhalt der Esso-Häuser, das Bleiberecht der Flüchtlinge und die radikale Kritik an Repression und Gefahrengebieten…“

Den ganzen Aufruf findet ihr hier!

Alle weiteren Infos auf: florableibt.blogsport.de

Bus&Bahnanreise aus Göttingen: Treffpunkt für die Zuganreise ist am 21.12. um 8.45 Uhr am Bahnhof Göttingen. Los gehts um 9.07 mit dem Metronom, die Strecke ist im Semesterticket enthalten. Bustickets kriegt ihr bei der ASJ.

Right to the City – Fight Capitalism! No Border – No Nation!

Kommentar schreiben