[PM] GRÜNE JUGEND Göttingen verabschiedet kommunalpolitisches Grundsatzprogramm

// 7. April 2016 // Kommunales, Pressemitteilungen

Igel_coolDie GRÜNE JUGEND Göttingen hat auf ihrer Mitgliederversammlung am 06.04.2016 ihr kommunalpolitisches Grundsatzprogramm beschlossen. Es wurden politische Schwerpunktthemen festgelegt, die auch im Hinblick auf die anstehende Kommunalwahl im September 2016 relevant sind. Dazu zählen u.a. ein Modellprojekt zum Thema Cannabis, die inklusive und barrierefreie Gestaltung des Frauenhauses, der Kampf gegen den geplanten Golfplatz bei Geismar, die Schaffung von Wohnraum für alle, die Einrichtung einer lokalen Dokumentationsstelle gegen Menschenfeindlichkeit, der Abzug der umstrittenen Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (BFE), die Einrichtung eines Jugendparlamentes und Göttingen als abschiebefreie Stadt.

Das vollständige Grundsatzprogramm kann hier heruntergeladen werden: http://gj-goettingen.de/wp-content/uploads/2016/04/Kommunalpolitisches_Grundsatzprogramm_GJ.pdf

Dazu ein Mitglied der GJ Göttingen: „Wir haben uns mit diesem Grundsatzprogramm erstmals umfassend kommunalpolitisch positioniert. Feminismus, Solidarität und Ökologie sind unsere Leitlinien und wir stehen weiterhin konsequent für den Kampf gegen Rassismus, Nationalismus und Umweltzerstörung. Wir werden auch im kommenden Wahlkampf dafür sorgen, dass diese Themen eine wichtige Rolle spielen werden.“

Das GJ-Mitglied weiter: „Im Fokus steht für uns als Jugendorganisation die Schaffung von politischen Beteiligungsmöglichkeiten für junge Menschen. Kommunale Entscheidungsprozesse betreffen in erster Linie die Zukunft von Jugendlichen. Wir fordern deshalb die Einrichtung eines stimmberechtigten Jugendparlamentes in Göttingen und unterstützen die geplante Etablierung eines Jugendforums im Landkreis.“

Das GJ-Mitglied abschließend: „Zahlreiche unserer Forderungen konnten wir erfolgreich in das GRÜNE Wahlprogramm einbringen. Dazu gehören das Ziel, Göttingen zur abschiebefreien Stadt zu machen, eine fahrradoffene Innenstadt, eine Zusammenarbeit mit der syrisch-kurdischen Stadt Qamishlo, die Einführung eines Jugendparlaments und eine Unterstützung der OM10. Das GRÜNE Programm trägt die Handschrift der GRÜNEN JUGEND.“

Kommentar schreiben