[PM] Hiergeblieben! Keine Abschiebung der Familien Krasnici und Osmani!

// 5. Februar 2016 // Antirassismus, Pressemitteilungen

refugees_welcomeDie Klage der Göttinger Roma-Familien Krasnici und Osmani gegen ihre Abschiebung nach Kosovo wurde heute von dem Oberverwaltungsgericht Lüneburg abgewiesen. Die beiden, seit fast 17 Jahren in Göttingen lebenden Familien mit insgesamt 13 Kindern, wovon 12 in Deutschland geboren wurden, sind jetzt jeden Augenblick von einer Abschiebung in Kälte und Not bedroht. Die GRÜNE JUGEND Göttingen appelliert an den Göttinger Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler, die Abschiebung nicht einzuleiten. Sie ruft alle Göttinger*innen dazu auf, sich gegen die Verschleppung der hier aufgewachsenen Kinder einzusetzen.

Dazu ein Mitglied der GJ: „Wenn es tatsächlich zu einer Abschiebung kommen sollte, dann wäre das für die Betroffenen katastrophal. Mitschuldig werden auch die, die letztendlich die Möglichkeit hatten, diese Untat zu verhindern. Sehr viele Menschen haben sich für die Familien und insbesondere für das Wohlergehen der Kinder eingesetzt. Wir fragen Herrn Köhler, ob er sich neben der Verantwortung für das wohl elende Schicksal der Kinder auch der Enttäuschung und Wut der Unterstützenden aus Kultur, Politik und Zivilgesellschaft aussetzen möchte. Wenn er stattdessen moralische Integrität beweist, wäre das gerade angesichts der aktuellen rassistischen Mobilmachung ein wichtiges Zeichen der Solidarität und würde ganz konkret die Rettung von zwei Familien bedeuten. So ein Handeln entspräche den Werten der Sozialdemokratie.“

Über 1800 Menschen haben eine Petition des Göttinger Bündnis für Bleiberecht der Familien Krasnici und Osmani unterschrieben: https://www.openpetition.de/petition/online/stoppen-sie-die-abschiebung-von-zwei-goettinger-roma-familien

Kommentar schreiben