PM: Kommuniqué der Hanf-Aktionsgruppe „Einige Autonome Blumenkinder“ aufgetaucht – GJ Göttingen ruft zu „Feed The Birds“ auf!

// 24. April 2015 // Aktionen, Drogen, Öko, Pressemitteilungen

Blumenkind

Foto eines im Stadtgebiet getaggten Blumenkinder-Graffito

Es ist wieder so weit: Auf linksunten.indymedia.org ist vor wenigen Tagen ein Kommuniqué der Hanf-Aktionsgruppe „Einige Autonome Blumenkinder“ aufgetaucht. Schon in den vergangenen Jahren hatten sie Göttingen mit Hanf begrünt und international als „Pot City“ bekannt gemacht. Die unbekannten Aktivist*innen kündigen die Verteilung von mehreren Dutzend Kilo Hanfsamen unter dem Label „Feed The Birds“ an. Angelehnt ist die Aktion laut Kommuniqué an die gleichnamige Kampagne aus Großbritannien, bei der Tausende Menschen 2014 legal Hanfsamen verteilten. Die GRÜNE JUGEND Göttingen solidarisiert sich mit den Autonomen Blumenkindern, kündigt einen Cannabis-Fotowettbewerb an und ruft zur Beteiligung an „Feed The Birds“ auf.

Dazu ein Mitglied der GJ Göttingen: „Wir begrüßen, dass der Kampf gegen die Kriminalisierung von Cannabis auf diese kreative Art und Weise weitergeführt wird. Das Verteilen von Hanfsamen um Vögel zu füttern ist absolut legal, engagierte Blumenkinder sind nicht länger kriminalisierbar. Wir rufen deshalb öffentlich zur Beteiligung an „Feed The Birds“ auf. Für den Fall, das einige der Samen doch zufällig keimen sollten, werden wir Fotos von den Pflanzen sammeln und auch dieses Jahr wieder einen Cannabis-Fotowettbewerb veranstalten. Dass das Cannabis-Verbot auf diese Weise umgehbar ist, verdeutlicht die Absurdität der aktuellen Rechtslage. Die GRÜNE JUGEND Göttingen fordert deswegen die umfassende Legalisierung von Cannabis als Droge, Medikament und Rohstoff!“

Ein weiteres Mitglied ergänzt: „Der theoretisch sofort umsetzbare, aktuelle Gesetzentwurf der GRÜNEN im Bundestag zeigt, dass die Legalisierungsforderung längst nicht mehr nur Thema eines subkulturellen, alternativen Gesellschaftsmilieus ist. Selbst von Seiten der Polizei kommt derzeit Kritik an der Strafbarkeit des Cannabis-Besitzes. Dass sich die SPD teilweise und die CDU vollständig ablehnend gegenüber dem Entwurf geäußert haben, ist Ausdruck ihrer starren ideologischen Haltung zu dem Thema. Wir fordern diese konservative Ideologie fallen zu lassen und die rationalen Argumente für den Entwurf endlich anzuerkennen!“

Die GRÜNE JUGEND hat im letzten Jahr die Broschüre „Hanfsäen mit Anna und Arthur“ veröffentlicht, welche unter anderem Beiträge vom Deutschen Hanf Verband, ein Interview mit den Autonomen Blumenkindern Anna und Arthur und viele Informationen zum Thema Hanf enthält. Diese kann hier heruntergeladen werden.

Kommuniqué der Aktionsgruppe „Einige Autonome Blumenkinder“

Interview mit einem Initiator von „Feed The Birds“ aus Großbritannien.

Facebook-Seite „Feed The Birds“

US-Comedy „The Young Turks“ über „A Few Autonomous Flower Children“

Hintergrund zu dem Gesetzentwurf:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/gruenen-gesetzentwurf-oezdemir-wirft-koalition-cannabis-realitaetsverweigerung-vor-a-1024501.html
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/cannabis-gesetz-der-gruenen-kiffen-soll-erlaubt-werden-a-1021719.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Entwurf_eines_Cannabiskontrollgesetzes
Auch die Polizei ist gegen die Kriminalisierung geringer Mengen:
http://ww.taz.de/Debatte-um-Cannabis/!156808/

Kommentar schreiben