[PM] Schluss mit Braunkohle! GRÜNE JUGEND ruft zu Klima-Protesten von ENDE GELÄNDE auf

// 19. August 2017 // Aktionen, Öko, Pressemitteilungen

Vom 24.-29. August finden im nordrhein-westfälischen Braunkohlerevier Rheinland vielfältige Protestaktionen des Bündnisses ENDE GELÄNDE statt. Ziel ist eine massenhafte Menschenblockade des Braunkohleabbaus. Die GRÜNE JUGEND Göttingen solidarisiert sich mit den Klima-Protesten und ruft zur Teilnahme an den Aktionen des zivilen Ungehorsams auf.

Die GRÜNE JUGEND hat eine Busanreise aus Göttingen ins Rheinland organisiert, Tickets sind für 24 Euro erhältlich: https://gruene-jugend.de/klimacamp-mit-bussen-ins-rheinland/

Bereits am Freitag ist eine Fahrradanreise aus Göttingen ins Rheinland gestartet. Die Aktivist*innen twittern unter @Radanreise_goe.

Dazu ein GJ-Mitglied: „Braunkohle ist Klima-Killer Nr. 1 unter den fossilen Energieträgern. Gemeinsam mit vielen tausend Aktivist*innen werden wir deshalb friedlich aber entschlossen den Braunkohle-Abbau im Rheinland zum Erliegen bringen. Der menschengemachte Klimawandel muss jetzt gestoppt werden, ein „später“ gibt es nicht. Wer Klimaschutz und das Pariser Klima-Abkommen ernst meint, muss einen sofortigen Braunkohle-Ausstieg durchsetzen.“

Das GJ-Mitglied weiter: „Bereits 2015 und 2016 hat ENDE GELÄNDE friedlich und effektiv den Kohleabbau im Rheinland und der Lausitz blockiert. Dieser notwendige Protest darf nicht kriminalisiert werden. Die GJ Göttingen kritisiert deshalb die populistische Stimmungsmache von Seiten des Energiekonzerns RWE und der nordrhein-westfälischen Landesregierung aus CDU und FDP.“

Hintergrund:
https://www.ende-gelaende.org/de/
https://www.bund-nrw.de/themen/braunkohle/hintergruende-und-publikationen/braunkohle-und-umwelt/braunkohle-und-klima/

Kommentar schreiben