[PM]17. Mai – Internationaler Tag gegen Homo-, Bi- und Trans*feindlichkeit

// 16. Mai 2018 // Aktionen, Bildung, Gender, Pressemitteilungen

Wohnzimmer der vielfältigen Lebensweisen

am Donnerstag, 17. Mai von 15 bis 18 Uhr am Kornmarkt 8/9

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Homo-, Bi- und Trans*feindlichkeit hat sich in Göttingen ein Veranstaltungsbündnis gebildet, um auf die noch immer verbreitete Diskriminierung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans*- und intergeschlechtlichen Menschen in unserer Gesellschaft aufmerksam zu machen. Nach wie vor gelten Begriffe wie „schwul“ oder „Lesbe“ als Schimpfwörter auf deutschen Schulhöfen und viele trans* Menschen sind immer noch vielfältigen Diskriminierungen in ihrem Alltag ausgesetzt.

Das Göttinger Bündnis zum 17. Mai setzt am kommenden Donnerstag in der Innenstadt ein sichtbares Zeichen für die Akzeptanz und Gleichberechtigung vielfältiger sexueller Orientierungen, geschlechtlicher Identitäten, Beziehungs- und Familienformen. Die Veranstalter*innen laden die Bevölkerung zu Gesprächen in ein eigens konzipiertes Outdoor-Wohnzimmer ein: Bildbände für Erwachsene und Bilderbücher für Kinder öffnen Welten vielfältiger Lebensweisen und Familienformen. Für Spannung und Austausch sorgen außerdem „Schubladengeschichten“ und ein Quiz-Glücksrad sowie weitere Mitmach-Aktionen. Bunte Gewinne und Infobroschüren stehen zum Mitnehmen bereit.

Die Veranstalter*innen setzen sich dafür ein, dass Menschen aller Lebensweisen ein selbstbestimmtes und angstfreies Leben in der Mitte unserer Gesellschaft führen können – mit gleichberechtigten Entfaltungsmöglichkeiten in Familie, Schule, sozialem Umfeld und Berufsleben.

Am Donnerstag besteht für alle interessierten Menschen die Gelegenheit, sich diesem Ziel anzuschließen und sich solidarisch zu zeigen mit allen Menschen, die nicht heterosexuell lieben, nicht monogam leben oder sich nicht in die Schubladen des Zweigeschlechter-Systems einordnen.

Menschenrechte gelten für uns alle!

Der Aktionstag wird veranstaltet von:
Face to Face, Göttinger AIDS-Hilfe e.V., Grüne Jugend Göttingen, LesBiSchwule* Kulturtage Göttingen, SVeN – Schwule Vielfalt erregt Niedersachsen, Trans*Beratung Göttingen, Queeres Göttingen e.V. / Queeres Zentrum Göttingen
Die Veranstaltung wird gefördert aus Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung – über QNN | Queeres Netzwerk Niedersachsen. Sie ist Teil der Kampagne »Für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt* in Niedersachsen«.

Kommentar schreiben