Posts Tagged ‘Blockaden’

[PM] Verletzte Demonstrant*innen und Polizeigewalt überschatten erfolgreiche Blockaden gegen Naziaufmarsch in Duderstadt

// 23. Oktober 2016 // Keine Kommentare » // antifa, Antirassismus, Pressemitteilungen

antifa-300x300Ein Aufmarsch des neonazistischen „Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen“ in Duderstadt musste aufgrund von Blockaden des Duderstädter Bündnis gegen Rechts und Göttinger Antifaschist*innen verkürzt und umgeleitet werden. Die GRÜNE JUGEND Göttingen sieht diese solidarische Zusammenarbeit als großen Erfolg und als Niederlage des FKTN. Gleichzeitig kritisiert die GJ Göttingen das zum Teil äußerst brutale Auftreten der Polizei. Mindestens drei Gegendemonstrant*innen mussten im Krankenhaus behandelt werden, einer davon wurde schwer im Gesicht verletzt. Die GJ Göttingen kritisiert das Vorgehen der Polizei auf das Schärfste und fordert eine umfassende Aufklärung der Vorfälle.

(mehr …)

Für eine solidarische und offene Welt! Kein Platz für Nazis in Göttingen und überall!

// 8. September 2016 // Keine Kommentare » // antifa, Antirassismus

antifaAufruf des Göttinger Bündnis gegen Rechts

Das Göttinger Bündnis gegen Rechts ruft zu lautstarken, entschlossenen und humorvollen Protesten gegen den Naziaufmarsch am 10.09. auf. Durch Aktionen des zivilen Ungehorsams wie Sitzblockaden werden wir einen Marsch der NPD durch Göttingen gemeinsam ohne Eskalation verhindern.
Demo des Göttinger Bündnisses gegen Rechts: Samstag, 10. September 2016 | 09:00 Uhr | Platz der Synagoge
Anschließend: Kundgebung | Bahnhofsvorplatz

Zum wiederholten Mal hat die rechtsextreme NPD in Personalunion mit dem völkischen „Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen“ eine Versammlung in Göttingen angemeldet. Dieses Mal wollen sie sich aber nicht nur am Bahnhof die Beine in den Bauch stehen, sondern durch Göttingen marschieren und auch vor dem JuzI ihre nationalistische und rassistische Hetze verbreiten.

Auch wenn der Aufmarsch derzeit verboten ist: Wir halten unsere Gegen-Mobilisierung aufrecht, denn die Nazis klagen und ein Verbot kann schnell gekippt werden. Und die von der Stadt angebotene Ersatzveranstaltung für die Nazis, eine Kundgebung am Bahnhof, nehmen wir auch nicht protestlos hin! Faschisten haben in Göttingen nichts verloren – Jeder Platz ist unser Platz!

(mehr …)

[10.09.] Nazi-Aufmarsch in Göttingen verhindern!

// 30. August 2016 // Keine Kommentare » // antifa, Antirassismus

goe1009+++ Verbot des Aufmarsches wurde durch das Oberwaltungsgericht am 9.9. bestätigt! +++ Nazi-Kundgebung darf von 11-15 Uhr am Bahnhof stattfinden +++  Gegenmobilisierung läuft weiter! +++

Für den 10. September hat die neonazistische NPD in Personalunion mit dem völkischen „Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen“ einen Aufmarsch in Göttingen angekündigt. Dieses ist der erste Aufmarschversuch seit den letzten größeren Nazi-Aktivitäten 2005/2006. Angemeldet ist dieser für den Schützenplatz und soll durch die Innenstadt und am JuzI vorbei führen. Derzeit ist der Aufmarsch aber nach wie vor verboten, auch das Oberverwaltungsgericht Lüneburg hat das am Freitagabend bestätigt. Dieses kann aber vor dem Bundesverfassungsgericht noch gekippt werden.

Die GRÜNE JUGEND Göttingen ruft dazu auf, einen möglichen Naziaufmarsch durch zivilen Ungehorsam zu blockieren & zu verhindern.

(mehr …)

[PM] Freitag nazifrei – Keine Nationalsozialisten auf dem Albaniplatz!

// 18. August 2016 // 2 Kommentare » // antifa, Antirassismus, Pressemitteilungen

BN_Blockieren+++ Die Nazi-Kundgebung wurde auf den Bahnhofsvorplatz verlegt +++ Klagen wurden abgewiesen +++ Proteste des BgR beginnen um 17 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz +++

Die GRÜNE JUGEND Göttingen ruft dazu auf, die für Freitag angekündigte Kundgebung (19:30-21:00 Uhr) des auf der NPD-Wahlliste kandidierenden „Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen auf dem Albaniplatz mit Mitteln des zivilen Ungehorsams zu verhindern. Die GJ mobilisiert zu den gemeinsamen Aktionen des Göttinger Bündnis gegen Rechts, dessen angemeldete Gegenproteste ab 18 Uhr am Albaniplatz beginnen. Die GRÜNE JUGEND ruft wieder dazu auf, den Ort der Nazikundgebung bereits im Vorfeld mit antifaschistischen (Kreide-)Parolen und Plakaten zu schmücken.

Twitter-Hashtags für Freitag sind #Goe19 und #naziwatchgoe.

(mehr …)

[PM] Antifaschistische Platzbesetzung großer Erfolg – Polizei widerlegt CDU

// 14. August 2016 // Keine Kommentare » // antifa, Antirassismus, Pressemitteilungen

Mehr als 700 Menschen sind einem Aufruf des Göttinger Bündnis gegen Rechts gefolgt und haben am Freitagabend und Samstag gegen eine Kundgebung der neonazistischen NPD protestiert. Die GRÜNE JUGEND Göttingen sieht die Platzbesetzung durch über 40 Zelte und eine Sitzblockade mit mehr als 150 Teilnehmer*innen als großen Erfolg. Die etwa 40 sichtlich wütenden und enttäuschten Neonazis mussten sich anstelle des zentralen Bahnhofsvorplatzes mit einer Nische am Rande begnügen.

Scharfe Kritik übt die GJ an der Göttinger CDU, die sich im Vorfeld gegen die Proteste des Bündnis gegen Rechts positioniert und das BgR für vergangene Eskalationen allein verantwortlich gemacht hatte. Die GJ wirft der CDU ein wahlkampftaktisches Manöver vor, das einer versuchten Sabotage der Proteste gegen die NPD gleichkommt. Durch das zurückhaltende Agieren der ansonsten massiv präsenten Polizei sind Auseinandersetzungen vollständig ausgeblieben. Dieses sieht die GJ als Beleg, dass die CDU mit ihren Ansichten fernab jeder Realität rangiert.

(mehr …)

[PM] Antifaschistischer Protest überschallt Nazis – GJ kritisiert unverhältnismäßigen Polizeieinsatz

// 1. August 2016 // Keine Kommentare » // antifa, Pressemitteilungen

antifaÜber 600 Menschen haben am Sonntag gegen rund 30 Neonazis demonstriert. Angesichts 20-facher Überlegenheit sieht die GRÜNE JUGEND Göttingen die antifaschistischen Gegenproteste als großen Erfolg. Die GJ kritisiert aber den an vielen Stellen unverhältnismäßigen Polizeieinsatz, insbesondere durch die umstrittene Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (BFE). Die Kritik zielt insbesondere auf die gewaltsame Räumung einer Sitzblockade an der Ecke Herzberger Landstraße/Friedländer Weg und das Hineinstürmen von vermummten Festnahmetrupps in die Kundgebung des Bündnis gegen Rechts.

(mehr …)

[PM] Freundeskreis-Kundgebung in Dransfeld verhindern! GRÜNE JUGEND ruft zu Gegenprotest auf!

// 9. Juni 2016 // Keine Kommentare » // antifa, Antirassismus, Pressemitteilungen

Talking is over!

+++ Etwa 60 Nazis in Dransfeld blockiert +++ Aufmarschversuch in Göttingen abgebrochen +++ Ersatzaufmarsch in Adelebsen von lautstarken Protesten begleitet! +++ GT-Artikel +++ Info-Ticker zum Nachlesen+++

Am 11. Juni um 15 Uhr will der extrem rechte „Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen“ bereits zum dritten Mal in Dransfeld aufmarschieren. Die GRÜNE JUGEND Göttingen ruft zur Beteiligung an den Gegenprotesten und zur Verhinderung des Naziaufmarsches auf. Das Göttinger Bündnis gegen Rechts mobilisiert ebenfalls zu den Protetsten. Es gibt eine organisierte Busanreise aus Göttingen: Abfahrt ist um 12:30 am ZOB. Fahrkarten gibt es für 4 Euro im Roten Buchladen und im Theaterkeller.

(mehr …)

[11.6.] Nazi-Aufmarsch in Dransfeld verhindern!

// 7. Juni 2016 // Keine Kommentare » // antifa, Antirassismus

Talking is over!

Der extrem rechte „Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen“ hat für den 11.6. um 15 eine Demonstration in Dransfeld angemeldet. Das ist bereits der dritte Versuch, in Dransfeld Fuß zu fassen und dort rassistische und nationalistische Hetze zu verbreiten. Mittlerweile hat der Freundeskreis angekündigt, bei der Kommunalwahl im Herbst auf der Wahlliste der neonazistischen NPD anzutreten. Das macht massiven Protest umso notwendiger. Bei den ersten beiden Aufmarschversuchen protestierten über 300 bzw. 400 Menschen gegen die Nazis, eine Kundgebung wurde durch Blockaden komplett verhindert, die Nazi-Demonstration am 22.4. wurde auf Grund antifaschistischer Blockaden massiv verkürzt. Daran gilt es anzuknüpfen!

Das Göttinger Bündnis gegen Rechts wird die Proteste der Dransfelder Zivilgesellschaft, Politik und Institutionen unterstützen. Tickets für die gemeinsame Busanreise gibt es für 4 Euro im Roten Buchladen und im T-Keller! Die GRÜNE JUGEND Göttingen ruft zur Beteiligung an den antifaschistischen Protesten und zur Verhinderung des Naziaufmarsches auf.

Abfahrt am 11.6. ist um 12:30 Uhr am ZOB.

Die letzten Infos bekommt ihr auch auf einer Info- und Mobi-Veranstaltung am 9.6. um 20:30 Uhr im T-Keller.

Kein Platz für Nazis – nirgendwo!