Posts Tagged ‘Blockaden’

[PM] Freundeskreis-Kundgebung in Dransfeld verhindern! GRÜNE JUGEND ruft zu Gegenprotest auf!

// 9. Juni 2016 // Keine Kommentare » // antifa, Antirassismus, Pressemitteilungen

Talking is over!

+++ Etwa 60 Nazis in Dransfeld blockiert +++ Aufmarschversuch in Göttingen abgebrochen +++ Ersatzaufmarsch in Adelebsen von lautstarken Protesten begleitet! +++ GT-Artikel +++ Info-Ticker zum Nachlesen+++

Am 11. Juni um 15 Uhr will der extrem rechte „Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen“ bereits zum dritten Mal in Dransfeld aufmarschieren. Die GRÜNE JUGEND Göttingen ruft zur Beteiligung an den Gegenprotesten und zur Verhinderung des Naziaufmarsches auf. Das Göttinger Bündnis gegen Rechts mobilisiert ebenfalls zu den Protetsten. Es gibt eine organisierte Busanreise aus Göttingen: Abfahrt ist um 12:30 am ZOB. Fahrkarten gibt es für 4 Euro im Roten Buchladen und im Theaterkeller.

(mehr …)

[11.6.] Nazi-Aufmarsch in Dransfeld verhindern!

// 7. Juni 2016 // Keine Kommentare » // antifa, Antirassismus

Talking is over!

Der extrem rechte „Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen“ hat für den 11.6. um 15 eine Demonstration in Dransfeld angemeldet. Das ist bereits der dritte Versuch, in Dransfeld Fuß zu fassen und dort rassistische und nationalistische Hetze zu verbreiten. Mittlerweile hat der Freundeskreis angekündigt, bei der Kommunalwahl im Herbst auf der Wahlliste der neonazistischen NPD anzutreten. Das macht massiven Protest umso notwendiger. Bei den ersten beiden Aufmarschversuchen protestierten über 300 bzw. 400 Menschen gegen die Nazis, eine Kundgebung wurde durch Blockaden komplett verhindert, die Nazi-Demonstration am 22.4. wurde auf Grund antifaschistischer Blockaden massiv verkürzt. Daran gilt es anzuknüpfen!

Das Göttinger Bündnis gegen Rechts wird die Proteste der Dransfelder Zivilgesellschaft, Politik und Institutionen unterstützen. Tickets für die gemeinsame Busanreise gibt es für 4 Euro im Roten Buchladen und im T-Keller! Die GRÜNE JUGEND Göttingen ruft zur Beteiligung an den antifaschistischen Protesten und zur Verhinderung des Naziaufmarsches auf.

Abfahrt am 11.6. ist um 12:30 Uhr am ZOB.

Die letzten Infos bekommt ihr auch auf einer Info- und Mobi-Veranstaltung am 9.6. um 20:30 Uhr im T-Keller.

Kein Platz für Nazis – nirgendwo!

[PM] BFE eskaliert Freundeskreis-Kundgebung in Göttingen

// 22. Mai 2016 // 2 Kommentare » // Aktionen, antifa, Pressemitteilungen

stoppt_polizeigewaltKlarstellung: Die Göttinger Polizei hat mitgeteilt, dass die Göttinger BFE nicht an diesem Einsatz beteiligt war. Was nicht erwähnt wird: Es waren sehr wohl BF-Einheiten anwesend, wie Fotos des Göttinger Tageblatt beweisen. Die in der 40-seitigen BFE-Broschüre zusammengefasste Kritik der GJ Göttingen bezieht sich aber auf die Einheit als solche, und nicht nur auf den Göttinger Ableger. Die Herkunft einer BFE ist rein äußerlich nicht feststellbar. Wenn es eine Taktik sein sollte, die Göttinger BFE zurückzuhalten und dafür andere BFEn massiv einzusetzen, dann ist das durchschaubar.

Viele hundert Menschen haben am Samstag Mittag vor dem Göttinger Bahnhof ein starkes und deutliches Zeichen gegen die Kundgebung des „Freundeskreises Thüringen/Niedersachsen“ gesetzt. Neben den circa 20 angereisten Neonazis fiel vor allem die Göttinger Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (BFE) wieder einmal negativ durch ihre Gewalttätigkeit auf. Ein Mitglied der GJ Göttingen erlitt eine Gehirnerschütterung.

Ein Mitglied der GJ Göttingen berichtet: „Wir standen vor der Polizeikette etwas am Rande der Kundgebung, als die BFE begann die Demonstrant*innen rabiat weg zu schubsen. Dieser Angriff ging allein von den Polizist*innen aus. Plötzlich schlug mich ein Beamter der BFE gezielt mit der Faust gegen den Kopf, sodass ich zu Boden ging.“
(mehr …)

[PM] Am Samstag Nazikundgebung in Göttingen verhindern! Kein Platz für rechtes Gedankengut!

// 20. Mai 2016 // Keine Kommentare » // antifa, Antirassismus, Pressemitteilungen

Talking is over!

Talking is over!

Der extrem rechte „Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen“ hat für den kommenden Samstag (21.5.2016) in Göttingen eine Kundgebung auf dem Vorplatz des Bahnhofs um 14 Uhr angemeldet. Die GRÜNE JUGEND Göttingen ruft dazu auf, die Verbreitung von rassistischer und nationalistischer Hetze zu unterbinden und die Nazikundgebung zu verhindern. Die GJ mobilisiert als Mitglied des Göttinger Bündnis gegen Rechts zu den ab 12 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz stattfindenden bunten, kreativen und lautstarken Protestaktionen. Diese stehen unter dem Motto: „Jeder Platz ist unser Platz!“

(mehr …)

[21.5.] Nazi Kundgebung in Göttingen verhindern!

// 19. Mai 2016 // Keine Kommentare » // antifa, Antirassismus

Talking is over!

Talking is over!

Der extrem rechte Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen hat für den 21.5. um 14 Uhr eine Kundgebung auf dem Vorplatz des Göttinger Bahnhofes angekündigt. Die GRÜNE JUGEND Göttingen ruft dazu auf, diesen Aufmarsch entschlossen zu verhindern!

Informationen zu den Protesten folgen demnächst!

Kein Platz für Rassismus und Nationalismus – nirgendwo!

[PM] Kein Fußbreit dem „Freundeskreis“ – Am 22.4. Nazis in Dransfeld stoppen!

// 21. April 2016 // Keine Kommentare » // antifa, Antirassismus, Pressemitteilungen

Für den 22.4. hat der extrem rechte „Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen“ einen Aufmarsch in Dransfeld angemeldet. Beginn soll um 19 Uhr an der Stadthalle sein. Die GRÜNE JUGEND Göttingen ruft dazu auf, die Gegenproteste in Dransfeld zu unterstützen und auch den zweiten Aufmarschversuch der Nazis zu blockieren. Die Gegenproteste unter dem Motto „Dransfeld zeigt Gesicht!“ beginnen ab 19°° Uhr auf dem Vorplatz der ev. Kirche. Bereits am 17.4. hatten über 300 Menschen den Aufmarsch von lediglich 26 Neonazis blockiert und für einen frühzeitigen Abbruch gesorgt.

(mehr …)

[PM] Aller guten Dinge sind drei: Rechte Treffen in Duderstadt, Heiligenstadt und Adelebsen stören & verhindern!

// 9. Dezember 2015 // Keine Kommentare » // antifa, Antirassismus, Pressemitteilungen

103554Die bundesweite Konjunktur rechter Aufmärsche hat jetzt auch das Göttinger Umland erreicht: Am 13.12. wollen rechtsoffene Bürger*innen und AfD-Sympathisant*innen Hand in Hand mit Neonazis sowohl in Duderstadt als auch in Heiligenstadt Kundgebungen abhalten. Für den 15.12. hat der mehrfach vorbestrafte Neonazi Mario Messerschmidt das Gründungstreffen einer rassistischen Bürgerinitiative in Adelebsen angekündigt.
Die ideologische Klammer für all diese Aufmärsche ist die rassistische und nationalistische Mobilmachung angesichts der Ankunft von vielen schutzsuchenden Menschen. Die Antwort auf diese neue völkische Bewegung muss das entschlossene Eintreten für Offenheit und gegen Rassismus und Nationalismus sein.

Die GRÜNE JUGEND Göttingen ruft alle Göttinger*innen dazu auf, die lokale Bevölkerung in Adelebsen, Duderstadt und Heiligenstadt bei ihrem Protest gegen die rechten Treffen zu unterstützen und diese zu stören und zu verhindern! (mehr …)

[6.12.] Es gibt kein ruhiges Hinterland! Protest gegen Nazis in Duderstadt!

// 5. Dezember 2015 // Keine Kommentare » // antifa, Antirassismus, Pressemitteilungen

FCK AfDFür Sonntag hat der extrem rechte „Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen“ eine Kundgebung in Duderstadt (19 Uhr, Kriegerdenkmal) angekündigt. Angemeldet hat diese der einschlägig bekannte AfD/JA-Funktionär und Hannovera-Burschenschafter Lars Steinke. Nachdem er in den letzten Monaten in Göttingen deutlichen Gegenwind gespürt hat, hat er sich offensichtlich in die Göttinger Peripherie orientiert und versucht dort, sich eine Bühne für die Verbreitung seines nationalistischen und rassistischen Gedankengutes zu schaffen. Letzten Sonntag fand bereits eine Kundgebung mit etwa 60 Teilnehmenden statt. Offensichtlich versucht Steinke, sich eine längerfristige Plattform für seine rechte Hetze zu schaffen. Das muss verhindert werden!

(mehr …)