Posts Tagged ‘Blockadetraining’

GRÜNE JUGEND Göttingen begrüßt Freispruch

// 21. September 2012 // Keine Kommentare » // antifa, Pressemitteilungen

DDownloadie GJ Göttingen begrüßt den Freispruch des wegen der Schünemann-Proteste angeklagten Antifaschisten und fordert die Einstellung aller Verfahren gegen andere Demonstrant*innen.

Als Reaktion auf den heute erfolgten Freispruch eines wegen angeblicher Gewaltanwendung gegen Polizist*innen angeklagten Antifaschisten fordert die GJ Göttingen die Einstellung aller weiteren Verfahren. Ein Mitglied kommentiert:

„Die Staatsanwaltschaft hat richtig festgestellt, dass erhebliche Zweifel am Tathergang bestehen und hat daher konsequenterweise die Anklage fallengelassen. Das gilt auch für alle anderen Vorwürfe, die gegenüber Demonstrant*innen erhoben werden. Wenn die Staatsanwaltschaft sich durch den kläglichen Versuch, den friedlichen Protest im Nachhinein aus politischen Gründen zu kriminalisieren, nicht weiterhin lächerlich machen will, muss sie diese Verfahren einstellen.

Stattdessen wäre es begrüßenswert, wenn die wahren Täter*innen von der Justiz verfolgt werden würden. Nämlich die BFE-Polizist*innen, die den Protest brutal aufgelöst haben.“

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Presse:

Bundepresseportal

PM zu Prozess gegen Antifa: Betroffen ist eine*r, gemeint sind wir alle!

// 18. September 2012 // Ein Kommentar » // antifa, Pressemitteilungen

DownloadDie GRÜNE JUGEND Göttingen (GJ Göttingen) ruft zu solidarischer Begleitung des Prozesses gegen Göttinger Antifaschisten auf.

Im Zuge der Proteste gegen eine vom rechtskonservativem RCDS (Ring christlich-demokratischer Studenten) veranstaltete Diskussion mit dem niedersächsischen Innenminister Uwe Schünemann in der Uni Göttingen am 10.01.2012 kam es zu gewalttätigen Übergriffen seitens der Polizei. Vom NDR angefertigte Videoaufnahmen belegten das brutale Vorgehen von BFE-Polizist*innen, bei dem einige Demonstrant*innen verletzt wurden. Dieses hatte neben breiter Kritik auch eine Thematisierung des Einsatzes im niedersächsischen Landtag zur Folge. Es wurden zahlreiche Anzeigen gegen Polizist*innen eingereicht. Skandalöserweise wird jetzt nachträglich versucht, eine Opfer-Täter-Umkehr durchzuführen. (mehr …)

Bis der Naziaufmarsch in Bad Nenndorf Geschichte ist!

// 16. August 2012 // Keine Kommentare » // Aktionen, antifa, Antirassismus

BN_BlockierenHier unser Redebeitrag aus Bad Nenndorf am 4.8.

Wie bereits in den letzten Jahren ist Bad Nenndorf auch heute Schauplatz eines außergewöhnlichen und doch viel zu häufigen Ereignisses.

Mitten in der Stadt findet ein Naziaufmarsch statt, bei dem sich Neue Nazis positiv auf den historischen Faschismus beziehen. Sie beziehen sich damit positiv auf eine von Rassismus und Antisemitismus gesteuerte Ideologie, die nichts zuließ, das nicht in das beschränkte Ideal der Faschist*innen passte. (mehr …)

Die GJ-Göttingen übt das Blockieren

// 12. August 2010 // Keine Kommentare » // Aktionen, antifa

BN_BlockierenUm auf den Naziaufmarsch in Bad Nenndorf kommendes Wochenende vorbereitet zu sein, übt die GRÜNE JUGEND Göttingen das Blockieren. Auch wenn das öffentliche Blockadetraining halbwegs verboten wurde und nur noch das Erklären der Theorie blieb, konnte das Entschädigungs-Praxis-Blockadetraining im Cheltenham-Park unbehelligt durchgeführt werden.

Wir sind vorbereitet.

Klage vor dem Verwaltungsgericht und Einladung zum “Sitz-Theater zum Mitmachen”

// 2. August 2010 // Keine Kommentare » // Aktionen, antifa, Pressemitteilungen

BN_BlockierenPressemitteilung der GRÜNEN JUGEND Göttingen vom 02. August 2010

Die GRÜNE JUGEND Göttingen (GJ Göttingen) hat am 30. Juli gegen die Verbotsauflage vom 23. Juli des Ordnungsamts gegen das geplante öffentliche Blockadetraining vom 24. Juli Klage beim Verwaltungsgericht Göttingen eingereicht. Bei dem Blockadetraining sollte Bürger_Innen die Chance geboten werden, sich im Vorfeld des Naziaufmarsches am 14. August in Bad Nenndorf mit Blockadesituationen auseinanderzusetzen. Für den 14. August ruft das Bündnis „NS-Verherrlichung stoppen“ zu Massenblockaden in Bad Nenndorf auf.

Die erteilte Auflage, dass keine Probeblockaden oder Rollenspiele, die Blockadesituationen simulieren, durchgeführt werden dürfen, erteilte die Stadt erst einen Tag vor der geplanten Veranstaltung – zu spät, um noch Eilrechtsschutz gegen die Auflage im Vorfeld zu erwirken. (mehr …)

Was tut eigentlich die Junge Union gegen Nazis?

// 27. Juli 2010 // Keine Kommentare » // antifa, Pressemitteilungen

BN_BlockierenPressemitteilung der GRÜNEN JUGEND Göttingen vom 27. Juli 2010

Zur Beurteilung der Jungen Union (JU) Göttingen unseres verbotenen Blockadetrainings erklärt die GRÜNE JUGEND Göttingen:

Uns erstaunt die Kurzsichtigkeit der JU nicht mehr. Dass ein Bildungsangebot wie ein Blockadetraining die Bürger_Innen dieser Stadt hätte zu einer mündigen Entscheidung befähigen sollen, wie sie am politischen Leben teilnehmen können hätte allerdings auch der JU auffallen können! Damit ist ein Blockadetraining präventiver Bestandteil der Deeskalation und steht damit im Zentrum der Aufgaben einer demokratischen Zivilgesellschaft. Das wäre auch im Interesse des Ordungsamtes, der Wahrung der öffentlichen Sicherheit, gewesen. Stattdessen hat sich dieses dazu entschieden eine umstrittene Rechtslage zu Ungunsten der zivilen Öffentlichkeit auszulegen und damit politische Bildungsarbeit zu behindern – ein Vorgehen, dass der JU aus ihrem Boykott der politischen Jugendbildung im Rahmen der goe-vote Reihe des Stadtjugendrings vor der Bundestagswahl durchaus ebenfalls nahe liegt. Das Verbot trägt zur Eskalation bei, nicht unsere Aufklärung. (mehr …)

Öffentliches Blockadetraining mit Jan F. Wienken und Stefan Wenzel

// 22. Juli 2010 // Keine Kommentare » // antifa, Pressemitteilungen

BN_BlockierenPressemitteilung der GRÜEN JUGEND Göttingen vom 22. Juli 2010

Die GRÜNE JUGEND Göttingen veranstaltet am Samstag, den 24.07. um 14 Uhr am Jakobikirchhof ein öffentliches Blockadetraining. Alle Interessierten sind eingeladen, teilzunehmen, wenn wir Situationen nachstellen, die bei einer friedlichen Blockade zustande kommen können. Unter Anleitung von Jan Frederick Wienken (Sprecher GRÜNE JUGEND Niedersachsen) können die Teilnehmer_Innen durchspielen, wie es ist, von Polizist_Innen weggetragen zu werden. Sie können Fragen stellen zu potentiellen Situationen, ihren Rechten und den Möglichkeiten der Polizei. Damit können sie für sich herausfinden, wie sie sich im Ernstfall verhalten würden. (mehr …)