Posts Tagged ‘Extrem Daneben’

PM zur Verschiebung des “NSU”-Prozesses in München

// 16. April 2013 // Keine Kommentare » // antifa, Antirassismus, Pressemitteilungen

extrembndnis1Presseinformation der Göttinger Unterstützer*innen:

Als Göttinger Unterstützer*Innen des Münchner Bündnisses gegen Naziterror, staatlichen und alltäglichen Rassismus teilen wir die Kritik des Bündnisses an der Prozessverschiebung und verurteilen diese scharf.

Wir teilen die Ansicht, dass diese kurzfristige Verschiebung des Prozessbeginns eine zusätzliche Belastung für die Angehörigen der Opfer darstellt. Das Vorgehen des zuständigen Gerichts empfanden wir bereits im Vorfeld als höchst unsensibel und ignorant.

Die Anwesenheit internationaler Pressevertreter*Innen betrachten wir bei einem solchen Prozess als eine Selbstverständlichkeit! Dieses Vorgehen zeigt erneut die Unzulänglichkeiten auf, die das Gericht vor allem in der Einschätzung der besonderen Brisanz des Verfahrens immer wieder unter Beweis stellt. Für uns zeichnet sich deutlich ab, dass wir von diesem Gericht und dem Verfahren keine lückenlose Aufklärung erwarten können, geschweige denn, dass alle Mittäter*Innen in die Verantwortung gezogen werden sollen!

(mehr …)

Busfahrt zur antifaschistischen Demo in München anlässlich des NSU-Prozesses | Kundgebung in Göttingen

// 9. April 2013 // Keine Kommentare » // antifa, Antirassismus

Am 17. April 2013 wird in München der Prozess gegen das NSU-Mitglied Beate Zschäpe sowie vier der Unterstützer beginnen: Ralf Wohlleben, Holger Gerlach, Carsten Schultze und André Eminger.

Banner NSU

  • Für den 13. April rufen wir alle dazu auf, sich der bundesweiten Demonstration in München anzuschließen. Aus Göttingen wird es eine gemeinsame Anreise geben. Die Bustickets sind im Roten Buchladen und im Café Kabale erhältlich.
  • Für den eigentlichen Prozessbeginn am 17. April rufen wir zu einer Kundgebung um 17:00 Uhr in Göttingen am Jakobikirchhof auf

Mehr Infos:

Aufruf zur Göttinger Kundgebung:

Im November 2011 wurde bekannt, dass die rassistischen und mörderischen Taten der Nazis des Nationalsozialistischen Untergrundes (NSU) sieben Jahre lang unter den Augen der Sicherheitsbehörden begangen wurden. Sie haben zehn Menschen ermordet und zwei Sprengstoffanschläge verübt. In den Medien wurde der Begriff „Döner-Morde“ geprägt und die Sonderkommission gab sich den Namen „Bosporus“. Damit schloss die Polizei von Anfang an rassistische Hintergründe der Morde aus, behandelte die Opfer wie Täter und ermittelte in Richtung organisierter „Ausländer-Kriminalität“.

(mehr …)

Kein 10. Opfer!? – “Nationalsozialistischer Untergrund”, Rechtsterror und die Rolle des Staates

// 22. März 2013 // Keine Kommentare » // antifa, Antirassismus, Pressemitteilungen

apabiz-logo_0128.03.2012 | 18.30 Uhr | Holbornsches Haus, Rote Straße 34

Eine Veranstaltung von:
„Rassismus tötet!“ Göttingen„Extrem Daneben“ und dem antifaschistischen pressearchiv und bildungszentrum berlin e.V. (apabiz).

Bei der Veranstaltung gibt es die Möglichkeit Bustickets zur Demo in München zu kaufen,  dito im Buchladen Rote Straße. Es gibt 3 Preisklassen an Tickets für 10, 15 und 20€.

Jahrelang haben die staatlichen Behörden die Existenz der Neonazigruppe “Nationalsozialistischer Untergrund” (NSU) nicht aufgedeckt, sie teilweise sogar gedeckt. Die Konzepte, der geistige und aktionistische Erfahrungsraum der 1990er Jahre sind der Hintergrund, vor dem die drei Mitglieder der “NSU-Zelle” in den bewaffneten Untergrund gingen.

Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kiliç, Mehmet Turgut, Ismail Yaşar, Thoedoros Boulgarides, Mehmet Kubaşik, Halit Yozgat. Neun migrantische Arbeiter und Kleinunternehmer wurden in den Jahren 2000 bis 2006 kaltblütig hingerichtet, erschossen mit derselben Tatwaffe. Jahrelang konnte die Polizei die Morde nicht aufklären, weil Rassismus nie ernsthaft als Tatmotiv in Erwägung gezogen wurde.

(mehr …)

GJ Göttingen unterstützt antifaschistische Demonstration zum Auftakt des NSU-Prozesses!

// 10. März 2013 // Ein Kommentar » // antifa, Antirassismus

plakt_bannerDie GRÜNE JUGEND Göttingen unterstützt die antifaschistische Großdemonstration zum Auftakt des NSU-Prozesses!

Gemeinsamer Bündnis-Aufruf:

Greift ein gegen Naziterror, staatlichen und alltäglichen Rassismus – Verfassungsschutz abschaffen!

Am 17. April 2013 wird in München der Prozess gegen das NSU-Mitglied Beate Zschäpe sowie vier der Unterstützer beginnen: Ralf Wohlleben, Holger Gerlach, Carsten Schultze und André Eminger.

Ein breites antifaschistisches Bündnis ruft deshalb zu einer bundesweiten Großdemonstration in München am Samstag vor Prozessbeginn auf.

(mehr …)

Bündnis „Extrem Daneben“ fordert Auflösung der neuen BFE und Rücktritt Schünemanns

// 19. Dezember 2012 // Keine Kommentare » // antifa, Pressemitteilungen

extrembndnis1Bündnis „Extrem Daneben“ kritisiert Stationierung der Beweissicherungs – und Festnahmeeinheit BFE der Polizei in Göttingen. Auflösung der Einheit und Rücktritt Schünemanns gefordert.

Am vergangenen Freitag besuchte der niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann Göttingen um offiziell die neue BFE in Göttingen zu begrüßen. Die Einheit sei dafür zuständig im „linksextremistischen Brennpunkt“ Göttingen bei Demonstrationen für Recht und Ordnung zu sorgen. Wer in Göttingen schon mal auf einer Demonstration war weiß, dass immer unverhältnismäßig viel Polizei anwesend ist. Konservative Hardliner wie Schünemann begründen das mit der grundsätzlichen Gefahr, die von jeder linken Demonstration ausgehe. (mehr …)

PM (unseres Bündnisses „Extrem Daneben“): 80 Menschen auf Podiumsdiskussion

// 18. September 2012 // Keine Kommentare » // antifa, Pressemitteilungen

extrembndnis1Knapp 80 Menschen bei Podiumsdiskussion zu Kritik an Verfassungsschutz. Bündnis „Extrem Daneben“ solidarisiert sich mit Antifaschisten

Das Bündnis Extrem Daneben solidarisiert sich mit dem, für seine Teilnahme an den Protesten gegen Polizeichef Kruse und Innenminister Schünemann, angeklagten Antifaschisten.

Knapp 80 Interessierte nahmen an der gestrigen Podiumsdiskussion mit Sven-Christian Kindler (Mdb, Grüne), BürgerInnen beobachten Polizei und Justiz und dem Bündnis Extrem Daneben teil. Auf dem Podium wurden die Extremismusformel und die Forderung nach Abschaffung des Verfassungsschutzes diskutiert. Zudem war der Zusammenhang von staatlichen Behörden und Kapitalismus Thema der Veranstaltung. (mehr …)

Veranstaltung: Verfassungsschutz auf Irrwegen oder ganz normaler Wahnsinn?

// 4. September 2012 // Keine Kommentare » // Allgemein, antifa, Antirassismus

 extrembndnis1Podiumsdiskussion zur gesellschaftlichen Bedeutung der Extremismusformel

Am Dienstag, 18.9.2012 um 19.30 Uhr im Holbornschen Haus (Rote Straße 34)

Mit BürgerInnen beobachten Polizei und Justiz, Sven Christian Kindler (MdB, Grüne) und Vertreter*innen des Bündnisses Extrem Daneben

Moderation: Benjamin Laufer (Freier Journalist bei Hinz&Kunzt, schreibt unter anderem auch für die TAZ) (mehr …)

Bespitzelung durch Verfassungsschutz – Bündnis Extrem Daneben solidarisiert sich mit der GRÜNEN JUGEND Göttingen

// 30. Juli 2012 // Keine Kommentare » // antifa, Pressemitteilungen

extrembndnis1Wie jüngst einer Pressemitteilung der GRÜNEN JUGEND zu entnehmen war, wurde eines ihrer ehemaligen Mitglieder vom Verfassungsschutz beobachtet. Nachdem der Verfassungsschutz bereits im Winter letzten Jahres massiv in die Kritik geraten war, weil er den Stadtradiomitarbeiter und freien Journalisten Kai Budler bespitzelt hatte, kommt erneut ein skandalträchtiges Vorgehen des Verfassungsschutzes ans Tageslicht. (mehr …)