Posts Tagged ‘Klimawandel’

[PM] Schluss mit Braunkohle! GRÜNE JUGEND ruft zu Klima-Protesten von ENDE GELÄNDE auf

// 19. August 2017 // Keine Kommentare » // Aktionen, Öko, Pressemitteilungen

Vom 24.-29. August finden im nordrhein-westfälischen Braunkohlerevier Rheinland vielfältige Protestaktionen des Bündnisses ENDE GELÄNDE statt. Ziel ist eine massenhafte Menschenblockade des Braunkohleabbaus. Die GRÜNE JUGEND Göttingen solidarisiert sich mit den Klima-Protesten und ruft zur Teilnahme an den Aktionen des zivilen Ungehorsams auf.

Die GRÜNE JUGEND hat eine Busanreise aus Göttingen ins Rheinland organisiert, Tickets sind für 24 Euro erhältlich: https://gruene-jugend.de/klimacamp-mit-bussen-ins-rheinland/

Bereits am Freitag ist eine Fahrradanreise aus Göttingen ins Rheinland gestartet. Die Aktivist*innen twittern unter @Radanreise_goe.

(mehr …)

[PM] Kohle stoppen – Klima schützen: GRÜNE JUGEND ruft zu Teilnahme an ENDE GELÄNDE auf

// 4. Mai 2016 // Keine Kommentare » // Aktionen, Öko, Pressemitteilungen

PosterUeberkleberA2_2b-800x1138Die GRÜNE JUGEND Göttingen ruft dazu auf, sich den Protesten des Klima-Bündnisses „Ende Gelände“ vom 13 bis 16.Mai gegen den Braunkohleabbau in der Lausitz anzuschließen.

Gemeinsame Busanreise aus Göttingen:
12.05. um 12 Uhr, Bhf. Göttingen

Mobilisierungs- und Informationsveranstaltung:
Mittwoch, 4. Mai, 18 Uhr, ZHG 104 in der Universität Göttingen

Dazu ein Mitglied der GJ: „Nach der viel bejubelten Klimakonferenz in Paris ist jetzt endlich konkretes Handeln angesagt. Nur so können die in Paris festgelegten Ziele und eine schnelle Umstellung hin zu erneuerbaren Energien erreicht werden. Für uns ist es deswegen selbstverständlich, in die Lausitz zu fahren und zu zeigen, dass Braunkohle, ebenso wie weitere fossile Brennstoffe wie Öl und Gas, keine zukunftsfähige Alternative ist. Genauso wenig wie Energiegewinnung aus Atomkraft. Wir wollen eine demokratisch organisierte und regional verankerte, ökologische Energieversorgung jenseits kapitalistischer Profitlogik.“ (mehr …)

[13.5.] Kohle stoppen – Klima schützen! Ende Gelände in der Lausitz: Klimagerechtigkeit in Aktion!

// 19. April 2016 // Keine Kommentare » // Aktionen, Öko

Die GRÜNE JUGEND Göttingen unterstützt die Klimaproteste von Ende Gelände! Vom 13.-16.5. den Braunkohleabbau in der Lausitz zum Stillstand bringen!

Es wird einen Bus geben, der von Kassel über Göttingen fahren wird. Achtet auf Ankündigungen!

Aufruf: Wir sind das Investitionsrisiko

Kohle stoppen – Klima schützen

Ende Gelände in der Lausitz: Klimagerechtigkeit in Aktion!

2016 geht der Abschied von der Kohle weiter: Vattenfall, Eigentümer des Lausitzer Reviers, will sein deutsches Braunkohle-Geschäft loswerden. Die einmalige Chance, Tagebaue und Kraftwerke endlich stillzulegen und zu zeigen, dass ein sozialer und ökologischer Ausstieg aus der Kohle gelingen kann.

(mehr …)

Energiewende nicht kentern lassen – Demo am 10.5. in Berlin

// 24. April 2014 // Keine Kommentare » // Anti-Atom, Öko, Soziales

EnergiewendeBerlin+++Rund 12.000 Menschen sind gemeinsam für eine ökologische und solidarische Energiewende auf die Straße gegangen!+++

Am 10. Mai findet in Berlin eine Demonstration gegen die Energiepolitik der aktuellen Bundesregierung statt. Es gibt von Göttingen aus die Möglichkeit einer gemeinsamen Busanreise zusammen mit dem Anti-Atom-Forum. Abfahrt ist um 8 Uhr und Karten gibts im Grünen Zentrum und im Roten Buchladen (Nikolaikirchhof). Weitere Information zur Demo gibt es in unserem Aufruf zur gleichnamigen Demo in Hannover, sowie im nachfolgenden Aufruf zu dieser Demo:

Aufruf für Demo am 10. Mai 2014: Energiewende nicht kentern lassen!

Sonne und Wind statt Fracking, Kohle und Atom!

Die Energiewende ist in Gefahr! Die Regierung will den Zubau der Erneuerbaren Energien mit einem Ausbaudeckel und massiven Förderkürzungen ausbremsen. Dies ist Klientelpolitik für klimaschädliche Kohlekraftwerke und die angeschlagenen Energiekonzerne. Zudem droht damit eine neue Debatte um längere AKW-Laufzeiten. (mehr …)

Energiewende retten! Sonne und Wind statt Fracking, Kohle und Atom!

// 15. März 2014 // Keine Kommentare » // Öko, Soziales

98cc837fe1Zusammen mit 8.000 Menschen in Hannover und 30.000 bundesweit sind wir am 22. März auf die Straße gegangen – Für eine ökologische, soziale, basisdemokratische und schnelle Energiewende!Will Schwarz-Rot die Energiewende stärken? Keineswegs!

Der Koalitionsvertrag der Bundesregierung aus SPD und CDU/CSU bekennt sich zwar zur Energiewende, beschließt aber de facto eine deutliche Abschwächung der klimapolitischen Ziele. Wir, die GRÜNE JUGEND Göttingen, sind gegen einen schleichenden Rückbau der klimapolitischen Ambitionen. Deshalb unterstützen wir den Aufruf eines breiten Bündnisses zu einem bundesweiten Aktionstag „Energiewende retten!“ am 22.3.2014, der Demonstrationen in Düsseldorf, Hannover, Kiel, Mainz/Wiesbaden, München und Potsdam umfasst! Alle Informationen dazu finden Sie auf: www.energiewende-demo.de (mehr …)

Critical Mass in Göttingen!

// 14. Februar 2013 // Keine Kommentare » // Aktionen, Kommunales, Öko, Soziales

523943_257818957678798_2036171755_nSeit einiger Zeit findet in Göttingen regelmäßig eine Critical Mass statt!

Wann und wo es losgeht, könnt ihr der Facebook-Seite der Critical Mass entnehmen: www.facebook.com/CriMaGoe
Ein Interview mit einer der Teilnehmerinnen zu den Hintergründen der Aktionsform ist auf der Homepage der BUNDjugend Göttingen zu finden.

Den Kapitalismus Überwinden!

// 11. Oktober 2012 // Keine Kommentare » // Allgemein

Die GRÜNE JUGEND Göttingen versteht sich als explizit antikapitalistisch. Der nachfolgende Beschluss der GRÜNEN JUGEND Niedersachsen, der wesentlich durch Mitglieder der GJ Göttingen initiiert wurde, soll dieses illustrieren. 

AntiKapAufkleber

Weitergehend hat der Landesarbeitskreis Kapitalismus Überwinden der GJN einen Reader herausgebracht, um den Antragstext in leichtere Worte zu verpacken und etwas weiter zu konkretisieren. Diesen Reader findet ihr hier.

Einen Debattenbeitrag der GJ Göttingen zum Verhältnis von Patriarchat, Rassismus und Kapitalismus findet ihr hier.

Die GRÜNE JUGEND strebt die Überwindung des Kapitalismus an.

Auch aus einer grün-linken Perspektive ist es an der Zeit, eine fundamentale und grundsätzliche Kritik an den Prozessen und Zusammenhängen kapitalistischen Wirtschaftens in den politischen Diskurs einzubringen und sich klar gegen die unmenschlichen sozialen Bedingungen gesellschaftlichen Lebens zu positionieren. Wir wollen die Bedingungen des Kapitalismus nicht als selbstverständlich und naturgegeben hinnehmen sondern in ihren Grundfesten hinterfragen um aus einem reflektierten Bewusstsein selbstbestimmt in einen emanzipatorischen Wandel einzutreten, der uns aus den Sachzwängen befreit, die so lange so unhinterfragbar erschienen. Trotzdem ist die Kritik an „dem Kapitalismus“ für uns kein Grund, in sämtlichen Debatten uns auf dieses eine Argument zurückzuziehen und alltagspraktische Politik zu vernachlässigen, weil „solange wir Kapitalismus haben nix geht“. Wir wollen heute und hier anfangen mit einer emanzipatorischen Transformation und nicht im stillen Kämmerlein auf die Revolution warten!
(mehr …)

Redebeitrag auf der Fahrraddemo

// 22. Juni 2012 // Keine Kommentare » // Aktionen, Kommunales, Öko

523943_257818957678798_2036171755_nDas Auto: Des Deutschen liebstes Kind. Wo es fährt und stinkt, wird es verhätschelt, mit den besten und gesündesten Motorölen versorgt. Und wenn es auch seine Umwelt mit kaum auszuhaltenden Geräuschen und Gerüchen belästigt, bleibt es doch der Liebling seiner Eltern. Wird täglich gewaschen, damit die Nachbar*innen nicht denken, es wäre unartig. Und wenn der kleine Liebling mal eine Beule oder einen Kratzer mit nach Hause bringt, steht der ganze spießbürger(*innen)liche Haushalt Kopf. (mehr …)