Posts Tagged ‘Nazis’

[PM] GRÜNE JUGEND Göttingen ruft zu Anti-Nazidemo in Salzgitter auf

// 21. November 2018 // Keine Kommentare » // Aktionen, antifa, Pressemitteilungen

Mitglieder der rechtsextremen NPD aus Braunschweig wollen am Samstag, den 24.11. unter dem Motto „Überfremdung und Ghettoisierung stoppen“ durch SalzgitterLebenstedt laufen. Das Bündnis gegen Rechtsextremismus und das Jugendbündnis Salzgitter rufen zu einer antifaschistischen Demonstration auf. Die GRÜNE JUGEND Göttingen (GJ) solidarisiert sich mit den Bündnissen und ruft zur Teilnahme an der Gegendemonstration auf um 11 Uhr am Rathausvorplatz in SalzgitterLebenstedt.

(mehr …)

[PM] Kein „Tag der Patrioten“

// 15. Juni 2018 // Keine Kommentare » // Aktionen, antifa, Pressemitteilungen

Am 17.06. wollen Mitglieder des Pegida Ablegers in Hannover den „Tag der Patrioten“ feiern und menschenfeindliche Propaganda kundtun. Die rechten Veranstalter*innen wählten den Tag, da am 17. Juni 1953 Menschen in der DDR gegen die repressive Regierung demonstrierten.
Verschiedene Bündnisse wie der Flüchtlichgsrat Niedersachsen oder der DGB in Hannover rufen zu Gegendemonstrationen und Störaktionen auf. Diese finden am selben Tag ab 14:00 Uhr am Opernplatz statt.
(mehr …)

[PM] GRÜNE Göttingen äußern sich zur Absage des Naziaufmarsches am 25.04.

// 24. April 2018 // Keine Kommentare » // antifa, Antirassismus, Pressemitteilungen

Der von der Partei „Die Rechte“ angekündigte Aufmarsch am 25.04. in Göttingen wurde von den Verantwortlichen abgesagt. Die Göttinger GRÜNEN in Kreis und Stadt sowie die GRÜNE JUGEND Göttingen beziehen Stellung zur aktuellen Entwicklung.

(mehr …)

[PM] Erneut Prozess gegen Antifaschisten – GRÜNE JUGEND Göttingen ruft zur kritisch-solidarischer Prozessbegleitung auf

// 6. Februar 2018 // Keine Kommentare » // antifa, Antirassismus, Pressemitteilungen

ENTFÄLLT! Laut der Basisdemokratischen Linken hat das zuständige Amtsgericht Göttingen den morgigen Termin aufgehoben, der Prozess entfällt somit. Gründe oder eine Neuterminierung sind nicht bekannt.

07.02.2018 | 08:30 | Amtsgericht Göttingen. Angeklagt ist ein Antifaschist, der an den Gegenaktivitäten zu einer Kundgebung des neonazistischen „Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen“ am 31.07.2016 teilnahm. An dem Tag ging die Polizei überaus aggressiv und gewalttätig gegen die Gegenkundgebung und eine friedliche Sitzblockade vor.

(mehr …)

[2.12.] Unsere Alternative heißt Solidarität – Gegen den AfD Bundesparteitag in Hannover

// 28. November 2017 // Keine Kommentare » // antifa, Antirassismus

Am Wochenende findet in Hannover der Bundesparteitag der extrem rechten „Alternative für Deutschland“ statt. Ein breites Bündnis wird mit Demonstrationen und Blockaden diesen behindern und stören.

Aus Göttingen findet eine gemeinsame Zuganreise statt, Treffen ist um 4:30 Uhr (morgens!) am Bahnhof, die Blockaden in Hannover beginnen um 7 Uhr. (mehr …)

[PM] Abschiebe-Gegner*innen und Antifaschist*innen vor Gericht – GRÜNE JUGEND ruft zu solidarischer Prozessbegleitung auf

// 31. Mai 2017 // Keine Kommentare » // antifa, Pressemitteilungen

In den kommenden Tagen finden mehrere Prozesse gegen Aktivist*innen statt, die an Protesten gegen Nazis 2016 und eine Abschiebung 2014 beteiligt waren. Die GRÜNE JUGEND Göttingen sieht Blockaden gegen Abschiebungen und Neonazis als legitim an und kritisiert die Vorwürfe als überzogen. Die GJ solidarisiert sich mit den Angeklagten und ruft zu einer kritischen Begleitung der Prozesse auf. Neonazis des „Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen“ sind in einem Prozess als Zeugen geladen und haben angekündigt, in größerer Zahl zum Prozess zu kommen, offensichtlich mit dem Ziel zu provozieren und ihre Gegner*innen einzuschüchtern.

(mehr …)

[PM] Jusos, GRÜNE und GRÜNE JUGEND stellen Auskunftsersuchen an VS und LKA

// 30. Mai 2017 // Keine Kommentare » // antifa, Pressemitteilungen

Zahlreiche Mitglieder der Göttinger Verbände von Jusos, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und GRÜNER JUGEND nehmen ihr Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung wahr und stellen Auskunftsersuchen an den niedersächsischen Verfassungsschutz (VS) und das Landeskriminalamt (LKA). Ziel der Anfrage ist es, Einblick in potentiell gespeicherte Daten zu bekommen und ein Signal gegen die pauschale Kriminalisierung antifaschistischen Protestes zu setzen. Anlass ist die Vielzahl haltloser, da letztendlich eingestellter, Strafverfahren gegen Nazi-Gegner*innen, die im Zuge der Proteste gegen Nazi-Versammlungen in Göttingen eingeleitet wurden. Es ist zu befürchten, dass auch Beobachtungs- und Überwachungsmaßnahmen intensiviert wurden. In der Vergangenheit waren bereits Mitglieder von GJ und Jusos und geschützte Berufsgruppen wie Anwält*innen und Journalist*innen im Fokus des VS. Der Landesverband der GRÜNEN JUGEND ist ebenfalls beteiligt und wird die Auskunftsersuchen am Freitag, dem 02.06.2017, im Beisein des Grünen Landtagsabgeordneten Belit Oney in Hannover an LKA und VS übergeben. Insgesamt werden über 200 Auskunftsersuchen übergeben. Die Übergabe findet am Freitag, den 02.06, um 15:30 Uhr vor dem Innenministerium statt.

(mehr …)

[PM] Platzbesetzung verzögert Nazi-Fest – Polizei schikaniert Gegendemonstrant*innen

// 6. Mai 2017 // Ein Kommentar » // Aktionen, antifa, Pressemitteilungen

Antifaschistische Gegendemonstrant*innen haben mit einer Platzbesetzung den Aufbau des Nazi-Rockkonzerts „Eichsfeldtag“ in Leinefelde um eine Dreiviertelstunde verzögert. Die Polizei ließ etwa 40 zum Teil wegen Gewaltdelikten vorbestrafte Neonazis wie den NPDler Marco Borrmann zu den Blockierer*innen auf den Platz und riskierte damit Übergriffe auf die Demonstrant*innen. Die Nazis, darunter der NPDler Rene Schneemann, bedrängten die Antifaschist*innen und fotografierten sie. Die Polizei schubste darauf die Gegendemonstrant*innen und versuchte, diesen wegen angeblicher Vermummung ein Transparent zu entreißen.

Die GRÜNE JUGEND Göttingen sieht die Platzbesetzung als einen Erfolg, kritisiert das polizeiliche Vorgehen aber scharf. (mehr …)