Posts Tagged ‘Öko’

Busanreise zu den EndeGelände-Klimaprotesten

// 4. August 2017 // Keine Kommentare » // Aktionen, Bildung, Öko, Soziales

Die Klimaproteste im Rheinland kommen immer näher! Auch wir werden uns beteiligen und haben einen Bus organisiert, der sich für die Menschen anbietet, die zu Ende Gelände wollen. Ein Ticket für die Hin- und Rückfahrt kostet euch 24,-€. Genauere Informationen und die Buchung findet ihr auf
https://gruene-jugend.de/klimacamp-mit-bussen-ins-rheinland/

Auf geht’s, ab geht’s, Ende Gelände!

[PM] „Autonome Blumenkinder“ wieder aktiv: GJ Göttingen fordert umfassende Legalisierung von Cannabis

// 21. Juni 2017 // Keine Kommentare » // Aktionen, Bildung, Drogen, Kommunales, Öko, Pressemitteilungen

+++Cannabis-Fotowettbewerb unterhalb der Pressemitteilung+++

Göttingen ist auch 2017 um einige hundert Hanfpflanzen hübscher geworden. Dies ergibt sich aus einem Bekenner*innenschreiben der Aktionsgruppe „Einige Autonome Blumenkinder“, das auf linksunten.indymedia veröffentlicht wurde [1]. Die Aktivist*innen haben Hanfsamen überall in der Stadt verteilt, um gegen das Verbot von Cannabis zu protestieren. Und das erfolgreich, denn in ganz Göttingen erblühen und gedeihen die Hanfpflanzen. Die GRÜNE JUGEND Göttingen solidarisiert sich mit den „Autonomen Blumenkindern“ und schließt sich ihrer Forderung nach einer vollkommenen Legalisierung von Cannabis und einer Entkriminalisierung der Konsument*innen an. Dazu ruft die GJ wie in den vergangenen Jahren zu einem Fotowettbewerb auf. Fotos von Hanfpflanzen können an goettingen@gj-nds.de geschickt werden, welche dann über den Twitter-Kanal @gjgoettingen unter dem Hashtag #PotCityGoe veröffentlicht werden.

(mehr …)

[21.11.] Podiumsdiskussion: Wie gehen wir mit Tieren um?

// 11. November 2016 // Keine Kommentare » // Bildung, Öko, Tierschutz

va_tierschutzEine Veranstaltung der GRÜNEN JUGEND und des Stadtverbandes von Bündnis 90/Die Grünen Göttingen mit:

Hilal Sezgin, Tierethikerin und Journalistin
Eberhard Prunzel-Ulrich, Bio-Bauer
sowie Hans-Joachim Janßen, MdL und Grünen-Politiker

21.11. | 18:30 Uhr | Junges Theater

Ankündigungstext:

Obwohl immer mehr Menschen sich kritisch mit den Folgen industrieller Tierhaltung beschäftigen und Tierquälerei auf generelle gesellschaftliche Ablehnung stößt, leiden die Tiere weiterhin unter den unnatürlichen Haltungsbedingungen in Massentierhaltungsbetrieben. Müssen wir jetzt alle Veganer*innen werden? Was müssen Politik, Produzent*innen und Verbraucher*innen tun, um die Agrarwende zu schaffen und das Tierleid zu beenden?

(mehr …)

[PM] Kohle stoppen – Klima schützen: GRÜNE JUGEND ruft zu Teilnahme an ENDE GELÄNDE auf

// 4. Mai 2016 // Keine Kommentare » // Aktionen, Öko, Pressemitteilungen

PosterUeberkleberA2_2b-800x1138Die GRÜNE JUGEND Göttingen ruft dazu auf, sich den Protesten des Klima-Bündnisses „Ende Gelände“ vom 13 bis 16.Mai gegen den Braunkohleabbau in der Lausitz anzuschließen.

Gemeinsame Busanreise aus Göttingen:
12.05. um 12 Uhr, Bhf. Göttingen

Mobilisierungs- und Informationsveranstaltung:
Mittwoch, 4. Mai, 18 Uhr, ZHG 104 in der Universität Göttingen

Dazu ein Mitglied der GJ: „Nach der viel bejubelten Klimakonferenz in Paris ist jetzt endlich konkretes Handeln angesagt. Nur so können die in Paris festgelegten Ziele und eine schnelle Umstellung hin zu erneuerbaren Energien erreicht werden. Für uns ist es deswegen selbstverständlich, in die Lausitz zu fahren und zu zeigen, dass Braunkohle, ebenso wie weitere fossile Brennstoffe wie Öl und Gas, keine zukunftsfähige Alternative ist. Genauso wenig wie Energiegewinnung aus Atomkraft. Wir wollen eine demokratisch organisierte und regional verankerte, ökologische Energieversorgung jenseits kapitalistischer Profitlogik.“ (mehr …)

[13.5.] Kohle stoppen – Klima schützen! Ende Gelände in der Lausitz: Klimagerechtigkeit in Aktion!

// 19. April 2016 // Keine Kommentare » // Aktionen, Öko

Die GRÜNE JUGEND Göttingen unterstützt die Klimaproteste von Ende Gelände! Vom 13.-16.5. den Braunkohleabbau in der Lausitz zum Stillstand bringen!

Es wird einen Bus geben, der von Kassel über Göttingen fahren wird. Achtet auf Ankündigungen!

Aufruf: Wir sind das Investitionsrisiko

Kohle stoppen – Klima schützen

Ende Gelände in der Lausitz: Klimagerechtigkeit in Aktion!

2016 geht der Abschied von der Kohle weiter: Vattenfall, Eigentümer des Lausitzer Reviers, will sein deutsches Braunkohle-Geschäft loswerden. Die einmalige Chance, Tagebaue und Kraftwerke endlich stillzulegen und zu zeigen, dass ein sozialer und ökologischer Ausstieg aus der Kohle gelingen kann.

(mehr …)

Uni-Wahlen: Linken AStA wählen!

// 8. Januar 2016 // Keine Kommentare » // Wahlen

AStA Uni Göttingen+++Wahlsieg!+++rechter AStA hat Mehrheit verloren+++GHG+Jusos+BB+SRK+DiePartei = 31 | ADF+RCDS = 30+++

Vom 19.-21. Januar finden die diesjährigen Uniwahlen statt, bei der insbesondere die Zusammensetzung des Studierendenparlaments bestimmt wird. Dieses wählt dann den AStA (Allgemeinen Studierendenausschuss), der mehrere 100.000 Euro aus studentischen Mitteln verwaltet. Das ist eine Menge Geld, das entweder dazu genutzt werden kann, z. B. emanzipatorische studentische Projekte zu fördern – oder es in Finanzskandale wie 2011 zu investieren. Auch das mittlerweile zur Institution gewordene Kulturticket geht auf die Initiative eines linken AStAs aus Basisgruppen, Grüner Hochschulgruppe, Juso-Hochschulgruppe und Schwarz-Rot-Kollaps zurück.

(mehr …)

[PM] Der Hanf blüht weiterhin in Göttingen!

// 18. September 2015 // Keine Kommentare » // Öko, Pressemitteilungen

Sticker1

Im Stadtbild aufgetauchter Sticker der Autonomen Blumenkinder

Auch diesen Sommer war die Hanf-Aktion der Göttinger Aktionsgruppe „Einige Autonome Blumenkinder“ wieder ein voller Erfolg. In der ganzen Stadt waren Hanfpflanzen zu sehen und auch der Fotowettbewerb der GRÜNEN JUGEND fand begeisterten Zuspruch – mittlerweile wurden über 120 Fotos eingesandt. Doch es ist noch nicht vorbei. Nach wie vor sind Pflanzen zu finden und sie stehen sogar schon in voller Blüte.

(mehr …)

[PM] Golfplatz klinisch tot – SPD isoliert sich im Rat

// 17. Juli 2015 // Keine Kommentare » // Kommunales, Öko, Pressemitteilungen, Soziales

golfplatz_kleinEin interfraktioneller Antrag von Grünen, CDU/FDP, Linken und Piraten zur Beendigung der Golfplatzplanungen im Göttinger Süden wurde gestern mit den Stimmen der Antragssteller*innen in den Bauausschuss verwiesen. Beschlossen wurde vom Stadtrat hingegen die Prüfung eines Grüngürtels, der als Naherholungsgebiet, der ökologischen Bewirtschaftung und dem Naturschutz dienen soll. Die SPD als Golfplatzbefürworterin isolierte sich vollkommen und sah sich einer klaren Mehrheit an Gegner*innen gegenüber.

Aktivist*innen übergaben dem Göttinger Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) 6500 Unterschriften gegen den Golfplatz und zeigten ein Transparent mit der Aufschrift „Golfplatz?! Nein! Nein!“

(mehr …)